Kino im Kultursaal Debant: „Schachnovelle“

Als Partner von EU XXL Die Reihe, das Wanderkino des 21. Jahrhunderts, bringt die Marktgemeinde Nußdorf-Debant europäische Filme direkt dorthin, wo das Publikum zu Hause ist. Einmal im Monat wird der Kultursaal zum Kino umfunktioniert. Am Dienstag, 7. Februar 2023, 19.30 Uhr, steht der Film „Schachnovelle“ nach dem Roman von Stefan Zweig auf dem Programm. Eintritt: 4 Euro.

Wien, 1938: Österreich wird vom Nazi-Regime besetzt. Kurz bevor der Anwalt Bartok (Oliver Masucci) mit seiner Frau Anna (Birgit Minichmayr) in die USA fliehen kann, wird er verhaftet und in das Hotel Metropol, Hauptquartier der Gestapo, gebracht. Als Vermögensverwalter des Adels soll er dem dortigen Gestapo-Leiter Böhm Zugang zu Konten ermöglichen. Da Bartok sich weigert zu kooperieren, kommt er in Isolationshaft. Über Wochen und Monate bleibt Bartok standhaft, verzweifelt jedoch zusehends – bis er durch Zufall an ein Schachbuch gerät. Regie: Philipp Stölzl, Drehbuch: Eldar Grigorian, Philipp Stölzl

Der Trailer zum Film: