Monokel zeigt „Blutsauger“

August 1928. Der Fabrikarbeiter Ljowuschka wird als Trotzki-Darsteller für Eisensteins Film OKTOBER gecastet. Doch seine Träume vom Künstlerleben platzen, als der echte Trotzki in Ungnade fällt und Ljowuschka aus dem Film herausgeschnitten wird. Der romantische Faulpelz flieht aus der kommunistischen Heimat und will sein Glück in Hollywood versuchen. Noch steckt er allerdings in einem mondänen deutschen Ostseebad fest, wo er als verfolgter Aristokrat verkleidet das Geld für die Überfahrt nach New York zusammenstiehlt. Bei seinen Streifzügen lernt er die junge Fabrikbesitzerin Octavia Flambow-Jansen kennen. Eine sommerliche Romanze bahnt sich an – dumm nur, dass in der Gegend Vampire ihr Unwesen treiben.

Der Filmklub Monokel zeigt „Blutsauger“ – eine marxitische Vampirkomödie von Julian Radlmaier – am Donnerstag, 7. Juli 2022 um 18.15 Uhr im CineX. Hier geht’s zur Kartenreservierung.

Julian Radlmaiers neuer Film „Blutsauger“ erlebte seine Weltpremiere bei der 71. Berlinale 2021 im Wettbewerb „Encounters“. Schon vorab wurde das Drehbuch mit dem Deutschen Filmpreis ausgezeichnet.