10 heiße Acts beim „Eastrock“ in Lienz

In der Pfister traf sich die Reggae- und HipHop-Szene. Slideshow!

Heiße Musik, coole Getränke und zwei trendige „Souvenir- und Schmuckstandln“ sorgten am Wochenende für Karibikflair am Ufer der Isel. Die hohen Temperaturen und der Eintrittspreis von 19 Euro pro Konzertabend war vermutlich dafür verantwortlich, dass „Eastrock“ am 29. und 30. Juni nicht überlaufen war.

Mit zehn verschiedenen Acts bot das Festival für jeden, der dabei war, eine abwechslungsreiche Show, bei der die Künstler das anfangs eher schüchterne Publikum schließlich doch in Schwung und vor die Hauptbühne brachten. Vor allem Gastgeber „Iriepathie“ begeisterte beim Heimspiel, mit der Reggae-Formation kamen echte Feierstimmung und Mitsing-Laune auf.

Die musikalischen Gäste, darunter RAF 3.0, Texta und Mellow Mark fanden neben den eigenen Auftritten auch Zeit für`s Vergnügen, schwärmten vom Festival, der Stadt und ihren Bewohnern. Wer um 01:00 Uhr immer noch nicht genug hatte, dampfte ab ins Jägerheim, wo bis in die Morgenstunden weiter gefeiert wurde, bei einem musikalischen Mix von Reggae/Dancehall bis Drum’n’Bass. Dang Tran war in der Pfister, hier sind seine Eindrücke.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren