Wanderausflug endete für 77-Jährigen tödlich

Zu einem tragischen Unfall kam es am heute Dienstag, 10. Juli, gegen 7.30 Uhr im Bereich des Rudl Eller-Weg.

Ein 77-jähriger Osttiroler wollte zur Karlsbaderhütte wandern und fuhr deshalb mit seinem Wagen bis zum Parkplatz Dolomitenhütte. Von dort stieg er zu Fuß über den Rudl Eller-Weg, Steig Nr. 14 auf.

Aus noch ungeklärter Ursache stürzte der Mann plötzlich über die angrenzende 2,5 Meter hohe, steil abfallende Böschung ab, wo er am Rand

des Interessentschaftsweges liegen blieb.

Ein Passant, der zufällig gegen 8.25 Uhr vorbeikam, fand den reglosen Wanderer und leistete sofort Erste Hilfe. Dabei setzte er die erforderlichen Notfallmaßnahmen und verständigte über die Leitstelle die Einsatzkräfte.

Allerdings trug die schnelle Auffassungsgabe des Mannes keine Früchte, denn auch die Reanimationsversuche der Flugrettungscrew blieben wirkungslos, weshalb der Notarzt nur mehr den Tod des 77-Jährigen feststellen konnte.