Osttirolerin ist beste Jung-Konditorin

Siegerin des Bundeslehrlingswettbewerbs kommt aus Sillianer Lehrbetrieb.

Bettina Mühlmann (Mitte) siegte beim Bundeslehrlingswettbewerb der Konditoren. Foto: WKÖ

Das Messezentrum Oberwart bildete vor kurzem den Rahmen für die süßen Kunstwerke der jungen Konditoren-Elite Österreichs. 17 Konditoren aus neun Bundesländern kreierten beim Bundeslehrlingswettbewerb leckere Köstlichkeiten aus Schokolade, Zucker und Marzipan.

Insgesamt werden derzeit österreichweit 950 Lehrlinge in diesem kreativen Handwerk ausgebildet. Fast 75 % der Lehrlinge sind weiblich, was sich auch bei den Bundessiegern widerspiegelte.

Besonders erfreulich für die „Genießer“ im Bezirk Lienz ist die Tatsache, dass sich mit der Innervillgraterin Bettina Mühlmann eine Osttirolerin den Sieg sichern konnte. Mühlman arbeitet im Sillianer Lehrbetrieb Petra & Hans-Gerhard Pichler und verwöhnt dort die Besucher mit ihren Kreationen.

„Der Spass am kreativen Arbeiten mit exklusiven Rohstoffen ist einer der vielen Gründe warum sich jedes Jahr zahlreiche junge Menschen für das Erlernen unseres Handwerks entscheiden“, erklärt Dr. Paulus Stuller, Bundesinnungsmeister der Lebensmittelgewerbe und Innungsmeister der Konditoren Österreichs.

Die rund 1.200 gewerblichen Konditoren setzen jährlich mehr als 300 Millionen Euro um. In Österreichs Konditoreien sind rund 4.100 Menschen beschäftigt.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren