Theresa Moser gewinnt Frauenrennen in Issing

Sechs erste, fünf zweite, fünf dritte Plätze für Osttiroler Läufer beim Südtiroler Geländelauf.

Theresa Moser und Georg Brunner - die Tagessieger beim Raika-Cup-Rennen in Issing. Foto: Werner Moser

Sechs erste, fünf zweite und fünf dritte Plätze erreichten am Samstag die Osttiroler Läuferinnen und Läufer beim „2. Geländelauf Issing“ in Südtirol. Das Rennen der Frauenklassen über zwei Runden und einer Distanz von 2,8 km gewann mit klarem Vorsprung Theresa Moser. Die Triathletin vom Skinfit Racing Team verbesserte den Streckenrekord um über eine halbe Minute auf 10:56 Sekunden. Über dieselbe Streckenlänge verbesserte auch Michael Singer als Sieger der Jugendklasse um 40 Sekunden den Streckenrekord auf 9:39 Minuten.

Unangetastet blieb der Streckenrekord von Felix Mattersberger über 5,6 km aus dem Vorjahr. Der Südtiroler Georg Brunner verfehlte mit der Zeit von 20:18 Minuten um 8 Sekunden die Bestleistung aus dem Vorjahr. Hinter zwei weiteren Südtirolern erreichte Hermann Oberbichler als schnellster Osttiroler das Ziel in Issing.

Die Osttiroler Klassensieger in Issing:

Gasser Marie, WU 8, LG Hochpustertal

Leonie Hauser, WU 10, RC Figaro Sparkasse Lienz

Waldauf Sophie, WU 10, LG Hochpustertal

Michael Singer, MU 18, RC Figaro Sparkasse Lienz

Moser Theresa, WU 20, Skinfit Racing Team

Josef Schett, M 70, Sportunion Raika Lienz

Osttiroler auf Rang 2:

Jonas Hauser, MU 8, RC Figaro Sparkasse Lienz

Eillen Gietl, WU 10, LG Hochpustertal

Kollreider Katharina, WU 12, Sportunion Raika Lienz

Hermann Oberbichler, M 30, Sportunion Raika Lienz

Roswitha Moser, W 40, LG Hochpustertal

Osttiroler auf Rang 3:

Matthias Unterrainer, MU 8, Judo Union Osttirol

Diana Theurl, WU 12, Union Raika Compedal

Hannes Theurl, MU 12, Union Raika Compedal

Marcel Pawlik, WU 16, RC Figaro Sparkasse Lienz

Josef Mascher, M 50, LG Hochpustertal

Hier alle Ergebnisse des Geländelaufs in Issing zum Download!

Nach fünf Wochen Rennpause findet das nächste Rennen im Rahmen des „Raiffeisen Läufercups 2012“ am 1. September in Toblach statt.

Rang 2 für Susanne Mair beim Internationalen Karwendelberglauf

Eine tolle Leistung gelang Susanne Mair am Samstag beim internationalen Karwendelberglauf. Von Mittenwald in Bayern ging die Strecke mit einer Länge von 10,6 km und einer Höhendifferenz von 1381 Metern auf die 2291 Meter hohe Passamanispitze im Karwendelgebirge. Die österreichische Juniorenmeisterin im Berglauf musste sich in der Frauenwertung nur der Britin Kate Goodhead geschlagen geben. Die Bannbergerin bewältigte die „Streif“ der Bergläufe in 1 Stunde 15 Minuten und 14 Sekunden und ließ eine zahlreiche, starke internationale Konkurrenz hinter sich.

Susanne Mair - Rang zwei beim Internationalen Karwendelberglauf. Foto: Bernd Bürgel
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren