Zwei Musikbezirke feiern am Wochenende

In Lienz und Außervillgraten spielen die Kapellen auf.

Bezirksmusikfest-4114
15 Musikkapellen aus dem Talboden werden am Samstag durch die Lienzer Innenstadt marschieren. Foto: Tobias Tschurtschenthaler

Die Bezirksmusikfeste gelten als Fixpunkt und für die meisten Blasmusiker auch als Highlight der Saision. Der Musikbezirk Lienzer Talboden feiert sein heuriges Fest am Samstag, 26. Juli – gestartet wird mit einem Sternmarsch aller 15 beteiligten Musikkapellen zum Johannesplatz um 18 Uhr. Weiter geht es um 18:30 Uhr mit dem Festgottesdienst und dem darauffolgenden Festumzug der Musikkapellen von der Rosengasse über den Johannesplatz und Hauptplatz zum BORG-Areal – die Defilierung findet vor der Liebburg statt. Im Anschluss daran werden die Musiker aus Iselsberg-Stronach und Nußdorf/ Debant ein Konzert am Hauptplatz geben, die Aineter ud Tristacher Musikanten werden parallel im BORG-Areal Blasmusik in verschiedenen Variationen liefern. Mit den „Lienzer Böhmischen“ wird das Lienzer Musikfest ausklingen. (Das Programmheft zur Veranstaltung)

IMG_1769
Die Musikkapelle Außervillgraten unter Kapellmeister Gebhard Widemair laden zum zweitägigen Oberländer Bezirksmusikfest. Foto: Dolomitenstadt/Egger

Das Bezirksmusikfest des Musikbezirkes Pustertaler Oberland in Außervillgraten startet ebenfalls am Samstag, 26. Juli. Um 19.30 eröffnet die heimische Musikkapelle die Feierlichkeiten mit einem Festkonzert, danach gibt es Unterhaltung mit den „Grabenland Buam“. Am Sonntag, 27. Juli, geht es um 8.30 Uhr mit einer Feldmesse weiter, ehe es um 13.30 Uhr mit dem Festakt am Sportplatz und der anschließenden Defilierung vor dem Gemeindehaus weitergeht. In Kurzkonzerten ab 10 Uhr und 15 Uhr werden die neun Oberländer Kapellen das Beste aus ihren Repertoires präsentieren. Ausklingen wird das Fest in Außervillgraten mit „Echt Böhmisch“ ab 17 Uhr.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren