Wohnungsbrand in der Südtiroler Siedlung

Bewohner erlitt Rauchgasvergiftung. Zigarette als Ursache vermutet.

Am 26. September in den frühen Morgenstunden kam es in einer Wohnung in einem Mehrparteienhaus in der Lienzer Südtirolersiedlung zu einem Brand. Gegen 07.30 Uhr nahm ein Bewohner des Hauses Brandgeruch wahr, begab sich in das Stiegenhaus und bemerkte starke Rauchentwicklung. Er verständigte sofort die Feuerwehr, die einen schlafenden 27-jährigen Mieter aus seiner Wohnung befreien konnte. Er wurde mit Rauchgasvergiftungen in das BKH Lienz eingeliefert.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand dürfte eine nicht sorgfältig ausgelöschte Zigarette Auslöser für den Brand gewesen sein. Weitere Erhebungen sind noch im Gange. Die Höhe des entstandenen Sachschadens steht derzeit noch nicht fest. Die Feuerwehr Lienz war mit sechs Fahrzeugen und 40 Mann im Einsatz.

Fotos: Brunner Images

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren