Dieser Generator war offensichtlich schuld an der starken Rauchentwicklung im KW Grünalmbach. Feuer wurde zum Glück keines entdeckt. Foto: Brunner Images

Dieser Generator war offensichtlich schuld an der starken Rauchentwicklung im KW Grünalmbach. Feuer wurde zum Glück keines entdeckt. Foto: Brunner Images

Hopfgarten: Wo Rauch ist, da muss kein Feuer sein

Im E-Werk Grünalmbach sorgte ein defekter Generator für eine Nachtschicht der Feuerwehr.

Um 23.46 Uhr wurde am 17. April die Freiwillige Feuerwehr Hopfgarten im Defereggen alarmiert, da starker Rauch aus dem Krafthaus der E-Werkes Grünalmbach quoll. Die Truppe rückte mit 33 Mann an, darunter zwei Atemschutztrupps. Eine Löschleitung wurde aufgebaut und der Atemschutztrupp machte sich mit der Wärmebildkamera ein Bild von der Lage im Krafthaus. Schnell war klar, dass kein Brand die Ursache für den Qualm war. Der Rauch wurde aus dem Gebäude geblasen und  Mitarbeiter des Elektrowerks entdeckten einen Lagerschaden am Generator als Ursache für die Rauchentwicklung. Die Feuerwehr Matrei war mit Drehleiter und Kommandowagen ebenfalls vor Ort, wurde aber zum Glück nicht gebraucht. Gegen 0:45 Uhr war der Einsatz beendet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren