Eiskletterunfall in St. Veit im Defereggental

Ein 31-jähriger Salzburger kletterte am 02. Februar gegen 12:50 Uhr gemeinsam mit zwei weiteren Bergsteigern im Bruggeralmtal in einer Dreierseilschaft beim Eisfall „Wasserseiche“. Als die Seilschaft bereits im oberen Drittel des Eisfalles in der dritten Seillänge war, kletterte der Salzburger als „Vorsteiger“ weiter. Als er gerade eine Eisschraube setzen wollte, verlor er plötzlich ohne ersichtlichen Grund den Halt und stürzte ca. 7 Meter ab. Er blieb schließlich verletzt im Seil hängen, wo er von seinen Kollegen gehalten wurde. Der verletzte Eiskletterer, (Rippen- und Beckenverletzungen) wurde von seinen Kollegen versorgt und schließlich vom Rettungshubschrauber ins BKH Lienz geflogen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren