Heinfelser Burgsommer: Lesung „Christian Schnalke – Gewitterschwestern“

Seit 20 Jahren verbringt der Kölner Autor Christian Schnalke seinen Sommerurlaub in Osttirol. Auf Burg Heinfels präsentiert er am Freitag, 14. Juli 2023, um 20.00 Uhr seinen neuesten Roman "Gewitterschwestern", der von zwei hoffnungslos zerstrittenen Schwestern handelt. Die eine hat die Tochter der anderen adoptiert. Als das herauskommt, steht die Tochter vor einem Dilemma. Eine Geschichte, die auch der Frage auf den Grund geht, wie es sein kann, dass man sich unendlich gut kennt - und eines Tages nicht mehr versteht. Eintritt frei!

Christian Schnalke lebte mit seiner Frau mehrere Jahre in Tokio, wo er sich angewöhnt hat, unterwegs zu schreiben: im Grünen, in Cafés oder auch in der U-Bahn. Neben einem Theaterstück, das am Broadway aufgeführt wurde, schrieb er Drehbücher für TV-Filmen wie "Krupp, eine deutsche Familie", "Afrika mon amour", "Duell der Brüder – die Geschichte von Adidas und Puma".  Zuletzt erschienen seine historischen Romane "Römisches Fieber" und "Die Fälscherin von Venedig" sowie "Louma", der zurzeit fürs Kino verfilmt wird. Schnalke lebt derzeit mit seiner Familie in Köln.

 

Christian Schnalke, Foto: Karin Maigut