Viel Bewegung im Osttiroler Eishockey

Den Osttiroler Eishockeyclubs steht ein spannender Derbywinter bevor.

Lienz, Leisach und Prägraten spielen 2010/2011 in der Kärntnerliga.Die letzten Sommertage sind angebrochen und die Osttiroler Eishockeyclubs und ihre Fans fiebern bereits jetzt dem Saisonstart entgegen. Es gibt einige Neuerungen bei den Vereinen:

Der UECR Huben spielt 2010/11 als einzige Osttiroler Mannschaft in der höchsten Eishockeylandesliga, der  Carinthian Hockey League (CHL). Über je 2 Derbys vor heimischem Publikum dürfen sich Lienz, Leisach und Prägraten in der Kärnterliga freuen.

Als CHL-Tabellenletzter steigt Leisach ab und trifft auch in der neuen Saison wieder auf  den UEC Lienz, der freiwillig in die Kärntner Liga wechselt.  Aufgrund des entfallenen Stadtfestes (Haupteinnahmequelle des Vereins) und dem Fehlen mehrerer wichtiger Stammspieler, verzichtet Lienz auf das Wettrüsten der Kärntner Vereine und setzt wieder vermehrt auf den Einsatz von einheimischen Spielern. Momentan brodelt die Gerüchteküche über mögliche Zu- und Abgänge, einige Kader in der Kärnterliga stehen noch immer nicht fest.

Leider schafft der EC Virgen den Klassenerhalt nicht und steigt nach 12 Jahren in der Kärntner Liga Division West (vormals Unterliga West) in die 1. Klasse ab. Eines der wohl spannendsten Osttirol-Derbys (Wölfe Virgen vs. Black Devils Prägraten) mit bis zu 900 Zuschauern fällt in der Saison 2010/11  aus.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren