Viele Hauben für Osttirols Gastronomie

Saluti in Matrei ist einzige von Gault Millau ausgezeichnete Pizzeria.

Ernst Moser von der Pizzeria Saluti
Ernst Moser, Küchenchef in der "2 Hauben"-Pizzeria Saluti.

Insgesamt 18 Hauben staubten 12 Osttiroler Gastronomiebetriebe im Rahmen des Gault Millau 2012 ab. Damit findet man in unserem Bezirk nach Wien die höchste Haubendichte Österreichs!

Gleich zwei Hauben (16 Punkte) räumte das Saluti in Matrei ab und ist somit die einzige von Gault Millau ausgezeichnete Pizzeria. Doch nicht nur die Pizze von Spitzenkoch Ernst Moser schmeckten den Testern hervorragend, vor allem auch seine exzellente Alpen-Adria-Küche mundet vorzüglich.

Mit 15 Punkten ebenfalls 2-Hauben-würdig erachtet der Restaurantführer Gault Millau das Genießerhotel Rauter in Matrei, den historischen Gannerhof in Innervillgraten, das Parkhotel Tristachersee, das Spa-Hotel Zedernklang in Hopfgarten im Defereggental sowie das Grandhotel Lienz.

„Unter der Haube“ sind auch der Tirolerhof in Dölsach, das Moarhofstüberl des Ferienhotels Moarhof, der Strasserwirt in Strassen und das Restaurant Vincena im Dolomitengolfresort in Lavant. Mit einer Haube kocht man auch im Vital-Landhotel Pfleger in Anras sowie im Alpinhotel Jesacherhof in St. Jakob im Defereggental.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren