In Leisach „do is der Wurm drin“

Theaterverein lädt ab 4. November zum Lustspiel in drei Akten. Slideshow!

Wenn ein (Ost)tiroler behauptet:  „Do is der Wurm drin“,  dann stimmt etwas nicht. Und der Wurm ist oft drin – in der Familie, in der Ehe, in der Liebe, im Vergnügen und im Geschäft. In dem Lustspiel in drei Akten von Maximilian Vitus ist der Wurm beinahe überall „drin“ –  und wo er unbedingt „drin“ sein soll, da wird’s noch ein wenig dauern, bis er es schafft.  Er wird hineinkommen … bestimmt!

Unter der Regie von Otto Lobenwein stehen Emmerich Reider, Suzanne Senfter, Steffi Walder, Waltraud Rieger, Harald Tiefenbacher, Josi Mitterer, Martin Petutschnig, Franz Gietl und Peter Kalser auf der Bühne. „Souffleuse“ Hedwig Perfler hilft über Hänger hinweg und für die Maske sind Christl Blasiker und Lydia Unterluggauer zuständig.

Erstmalig in Osttirol bietet der Leisacher Theaterverein kostenlose Hörhilfen für Besucher an, die schwer hören, was auf der Bühne gesprochen wird. „Die schnurlosen Funk-Kopfhörer können an der Garderobe ausgeborgt werden. Mit einem Rädchen lässt sich die Lautstärke ganz einfach individuell regeln“, erklärt Emmerich Reider.

Premiere: Freitag, 4. November 2011 um 20 Uhr im Theatersaal Leisach.

Weitere Aufführungstermine: Samstag, 5. November – Sonntag, 6. November – Freitag, 11. November – Samstag, 12. November – jeweils 20 Uhr. Kartenreservierungen: Emmerich Reider, Tel. 0650/4801170  (17 – 20 Uhr)

Dolomitenstadt-Fotograf Philipp Brunner hat bei der Generalprobe zugesehen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren