Vortrag: „Mein Jahr in Afrika“

Junger Lienzer referiert am 2. Dezember über sein Jahr in Ghana.

Von August 2010 bis August 2011 absolvierte der Lienzer Lukas Smetana seinen Zivilersatzdienst in Ghana. Im Rahmen eines Vortrags berichtet er am 2. Dezember um 19.00 Uhr in der Hauptschule Egger-Lienz von seinen Erfahrungen.

„Ich wollte eigentlich schon immer nach der Matura einfach mal weg und was Neues erleben“, erzählt Lukas. Nach Nachforschungen im Internet fiel die Wahl auf Ghana: „Ich fand die Organisation ‚Jugend eine Welt’, die Auslandseinsätze anbietet. Nachdem die Arbeit in Ghana hauptsächlich aus Computerunterricht besteht und ich durch die Ausbildung an der HAK eine solche Vorbildung hatte, wurde ich zusammen mit zwei weiteren Österreichern diesem Projekt zugeteilt.“

Am meisten geprägt habe ihn die Ankunft am Flughafen München bei der Rückreise, als er in einem Supermarkt die Warenberge gesehen hatte: „Ich realisierte zum ersten Mal, in welcher Welt ich 19 Jahre gelebt und diese eigentlich nie richtig hinterfragt habe. Der Überfluss, die Ordnung und Sauberkeit, waren gerade in den ersten Tagen nach meiner Rückkehr doch sehr ungewohnt.“ berichtet Lukas.

Was Lukas Smetana noch mehr vermisst als die gerade zu dieser Jahreszeit mehr als warmen Temperaturen, sind seine Madamfos (Freunde) und seine Schüler. „Aus diesem Grund werde ich bestimmt in den nächsten Jahren wieder nach Ghana reisen“, verspricht Lukas.

Lukas Smetana stellte freundlicherweise fotografische Impressionen seines Ghana-Jahres dolomitenstadt.at zur Verfügung:

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
anton2009 vor 6 Jahren

Ich freue mich auf den Vortrag; ich freue mich auch, dass mein ehemaliger Schüler gesund zurückgekehrt ist. Also bis 2. Dez. 11