Weihnachten für die ganze Welt

Im Flüchtlingsheim in der Angerburg feierten 17 Nationen gemeinsam.

Über 70 Menschen aus 17 verschiedenen Nationen, verschiedenen Religionen, Kulturen und Sprachen und fast ebenso vielen verschiedenen Vorstellungen von „Weihnachten“ feierten am 22. Dezember gemeinsam das Weihnachtsfest. Geschenke, leuchtende Kinderaugen und der Weihnachtsmann inklusive.

Santa Claus erschien samt Engel in der Angerburg und brachte weihnachtliche Stimmung ins Haus. Das erfreute in erster Linie vor allem die derzeit 13 dort wohnenden Kinder, aber auch die Erwachsenen ließen sich von der Atmosphäre anstecken. Schließlich wurden ihnen vom Weihnachtsmann, der bereits zum 7. Mal die Angerburg besuchte, Sprachkurszertifikate und kleine Geschenke überreicht. Außerdem wurden die Teilnehmer des Kindermalwettbewerbes belohnt sowie auch der Gewinner eines Gewinnspieles des Adventmarkt-Standes des Weltbüros, der sich über einen Geschenkkorb freuen durfte.

Dolomitenstadt.at wohnte der Multi-Kulti-Weihnachtsfeier bei und sprach mit Janette Schneider vom Weltbüro Lienz:

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren