Felix Tschurtschenthaler: „Bergkultur“

Fotoausstellung in der Galerie Kunstraum Café Mitterhofer in Innichen.

Die Drei Zinnen aus dem Blickwinkel des Südtiroler Fotokünstlers Felix Tschurtschenthaler.

Majestätische Baukräne statt frommer Gipfelkreuze, surrende Liftanlagen statt friedlich plätschernder Bächlein, effiziente Massenabfertigung statt sanfter Postkartenidylle: ästhetisch verspielt bricht Fotograf Felix Tschurtschenthaler mit traditionellen Sehgewohnheiten. Abseits von unversehrter Natur, Pulverschnee und Bergfaszination lenkt er den Blick gerade auf das, was man lieber nicht sehen möchte und lädt den Betrachter ein, hinzuschauen statt wegzuschauen.

Der 1980 in Innichen geborene Fotokünstler Felix Tschurtschenthaler ist außerdem ausgebildeter Holzbildhauer und studierte an der Akademie der Bildenden Künste in München. Seine Werke stellte er unter anderem in Südtirol, Deutschland und sogar in den Niederlanden aus.

Die Ausstellung „Bergkultur“ wird am 17. März um 19 Uhr in Anwesenheit des Künstlers eröffnet und ist noch bis 4. Mai zu sehen.

Kunstraum Café Mitterhofer

Rainerstraße 4, Innichen

Öffnungszeiten:  Mo – Sa 7.00 – 20.00 Uhr;  Sonntag geschlossen

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren