Historische Blechkutschen auf großer Fahrt

Klassiker der Automobilgeschichte bei 5. Oldtimerrallye am 19. Mai in Dölsach.

Zum fünften Mal schon veranstaltet der Motorsportclub Dölsach am Samstag, den 19. Mai, die MSC-Oldtimerrallye.
Auch heuer wieder werden sehr seltene Fahrzeuge, u.a. zahlreiche Vorkriegsmodelle, die nur mehr in Bildbänden erscheinen, beim Publikum helle Freude hervorrufen.
Unter anderem ein Motorrad der Marke Peugeot Baujahr 1921 mit Riemenantrieb und Karbitbeleuchtung,
ein Ford T Baujahr 1912 mit originalen Holzfelgen sowie ein Opel Olympia Baujahr 1939 und viele weitere rollende Raritäten.

Retrobikes und PS-Schlitten von anno dazumal – am 19. Mai bei der Oldtimerrallye in Dölsach! Foto: Brunner Images

Startberechtigt sind alle Fahrzeuge, die älter als dreißig Jahre sind (Baujahr 1981). Der Sieger wird durch die Mittelzeit errechnet. Die Anmeldegebühr beträgt 25 Euro. Die Anmeldung erfolgt ab 11.00 Uhr Aguntum.
Gestartet wird um 13.00 Uhr in Aguntum. Die Streckenführung verläuft von Aguntum nach Dölsach, Lavant, Tristach, Amlach, Lienz, Nussdorf-Debant bis zum Ziel in Aguntum. Die Ankunft sollte bis spätestens 17.00 Uhr erfolgen, anschließend geht die Siegerehrung über die Bühne.

Es gibt wieder tolle und wertvolle Sachpreise zu gewinnen. Als Hauptpreis winkt ein restaurierter VW Käfer Baujahr 1968. Für musikalische Unterhaltung sorgt das Heimatland Duo.

Fast 200 Besucher machten die Oldtimerrallye im Vorjahr zu einem Riesenspektakel. Neben den auf Hochglanz polierten Oldie-Karossen glänzten auch ihre Fahrer stilecht im Cockpit.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren