OLALA: Selten so schräg wie heuer!

Das prophezeit Straßentheaterfestival-Macher Hans Mutschlechner für 24. bis 28. Juli.

37 Künstlergruppen aus 13 Ländern bei etwa 200 Veranstaltungen in acht verschiedenen Locations der Stadt sind die Hard Facts zum 21. OLALA Straßentheaterfestival in Lienz von 24. bis 28. Juli. Dass in der letzten Juliwoche ganz Lienz alles Kopf steht, ist mittlerweile schon unverzichtbare Tradition geworden, und das Publikum dankt es jedes Jahr mit ungebremster Begeisterung.

Wenn Tausende Menschen in die Lienzer Innenstadt pilgern und unglaubliche Darbietungen gespannt verfolgen – dann ist wieder OLALA! Von 24. bis 28. Juli!

Erstmals haben die Zuschauer die Möglichkeit, selbst ein mitwirkender Teil des Spektakels zu sein. Nicht der Look, sondern vor allem die entsprechende Attidüde sind gefragt! Bis Ende dieser Woche (bis 15. Juli) sind vorwiegend weibliche „Rampensäue“ aufgefordert, sich zum Casting für eine außergewöhnliche Modeschau, die den Höhepunkt des diesjährigen OLALA bildet, zu melden. Ein Ganzkörperfoto, ein Porträt und – ganz wichtig – die Schuhgröße sind vonnöten, um die Chance auf einen verrückten Modeljob zu bekommen. Hier gibt’s weitere Details zur Bewerbung als Model!

Das idyllische Ambiente des Schloss Bruck wird heuer wieder Kulisse für fantastische Programmpunkte wie etwa die Festivaleröffnung mit dem römischen „Ondadurto Teatro“, das mit „Felliniana“ die opulente Visionskraft des berühmten Frederico Fellini aufleben lässt. Völlig neu als Festival-Veranstaltungsort ist die Duregger-Schmiede in der Messinggasse, wo die niederländische Theatergruppe „Tuig“ verzaubert. In der Borgarena regiert in diesem Jahr überhaupt der „Holländische Wahnsinn“, wo nicht nur das Grand Café zu unterhalten vermag, sondern die Frage nach dem Sinn des Lebens beantwortet werden soll. Zum Abschluss des Festivals sorgen die Lokalmatadore „Drumartic“ für einen fulminanten Paukenschlag und die heimischen Gemeinderatspolitiker sind zu einem besonderen Radausflug geladen: „Gemeinderat auf gemeinem Rad“ nennt Festival-Macher Hans Mutschlechner das Motto der Aktion, bei der die denkbar ausgefallensten Fahrräder zum Einsatz kommen.

Eine schier unbeschreibliche Fülle an Artistik, Comedy, Akrobatik, Lichtinstallationen, Musik und Zauber spielt sich außerdem wie gewohnt in der gesamten Lienzer Innenstadt ab. Das gesamte Programm ist unter www.olala.at abrufbar sowie übersichtlich in einem Programmheft, das ab sofort erhältlich ist, zusammengefasst. Der Kartenvorverkauf für die Specials startet am 16. Juli bei der Lienzer Sparkasse, auf der OLALA Hotline 0699/11388999 sowie unter info@ummigummi.at.

Wir geben in folgender Slideshow Überblick über die verschiedenen Künstler und ihre Performances:

[slideshow]

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren