Ich will Feuerwehrmann werden!

Projekttag der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob für Volks- und Hauptschüler. Slideshow!

„Ich werde Feuerwehrmann!“, das behauptet nicht nur der kleine Drache Grisu, sondern auch neuerdings viele St. Jakober und St. Veiter Kinder. Grund dafür ist die Teilnahme am Projekttag „Feuerwehr“ der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob unter dem Kommando von Josef Grimm. „Wir wollten die St. Jakober Volks- und Hauptschüler über Gefahren aufklären und vermitteln, wie man sich im Brand- oder Unglücksfall richtig verhält“, so der Kommandant, der zu Anfang ein wenig Theorie vermittelte.

Hernach ging es in vier Gruppen zu verschiedenen Stationen. „Am coolsten war die Arbeit der Atemschutztrupps“, so Schüler Lukas Ladstätter, der sich wunderte, wie sich Florianijünger in dichtem Rauch zurechtfinden. Das Abseilen aus großen Höhen wurde von den 25 örtlichen Feuerwehrleuten ebenso demonstriert, wie eine Personenbergung aus Autowracks. Bei Station 4 durften die richtige Handhabung von Feuerlöschern selbst ausprobiert werden. „Gar nicht so einfach, den Brandherd zu treffen“, erzählte Carolin Kleinlercher von den Problemen eines Florianijüngers.

Jedes Kind durfte sich einmal mit dem Feuerlöscher versuchen und für den Ernstfall üben. Im Anschluss an die gelungene Einsatzübung wurden alle Jung-Feuerwehrleute verköstigt. Ein zufriedener Kommandant kündigte noch an, fortan jedes zweite Jahr in St. Jakob einen solchen Projekttag oder eine Einsatzübung durchzuführen.

Der Projekttag der Freiwilligen Feuerwehr St. Jakob für Volks-und Hauptschüler war also ein großer Erfolg. Bergeschere, Atemschutzgerät, Abseilübungen und Löschversuche überzeugten die jungen Florianijünger, wie in folgender Bildergeschichte deutlich zu erkennen ist:

[slideshow]

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren