Über hundert Teilnehmer beim Osttirodler-Rennen

Die Sieger: Joline Hopfgartner und Robert Müller aus Nußdorf/Debant

In einer Zeit von 3.45,61 hat das Duo Joline Hopfgartner und Robert Müller aus Nußdorf/Debant den Sieg beim 4. Osttirodler Rennen am Samstag, dem 18. Oktober eingefahren und somit den Hauptpreis – einen Hubschrauberrundflug mit dem „Heliteam Süd“ – mit nach Hause nehmen können. Mit dieser Zeit wurde  die Bestzeit vom letzten Osttirodler-Rennen im Mai um fünf Zehntel unterboten.

Niemand war schneller als Joline Hopfgartner und Robert Müller. Dafür gibt's einen Hubschrauberflug!
Niemand war schneller als Joline Hopfgartner und Robert Müller. Dafür gibt's einen Hubschrauberflug!

85 Rodeln gingen insgesamt an den Start, viele mit zwei Teilnehmern besetzt. Dass schwere Rodel schneller sind ist bekannt, folglich waren die Gewinner der drei ersten Preise allesamt Doppelsitzer. Der kulinarische Hauptpreis – Rippeleessen im Brauereigasthof Falkenstein – ging an das Team Simone Kollnig und Lukas Gruber aus Thurn.

Nicht nur die Schnellsten wurden belohnt, auch die Mittelzeit von 04:07,24 war den Lienzer Bergbahnen eine Wandersaisonkarte für nächsten Sommer wert. Gewonnen hat Annalena Pichler aus Dölsach. Der Skiclub Lienz wickelte die Zeitnehmung in weltcuptauglicher Manier ab.

Die Schlossbergbahn, der Osttirodler und der Kletterpark Lienz sind nur noch von Donnerstag bis Sonntag, bis zum 26. Oktober 2014 in Betrieb. Der Kartenkauf bei den Lienzer Bergbahnen ist von 3. November 2014 bis Anfang der Wintersaison jeweils von Montag bis Freitag, von 8.30 bis 12.30 Uhr im Büro an der Zettersfeld Talstation möglich.

Gewinner des 4. Osttirodler Rennens
Die Bestplatzierten, von links: Robert Müller, Annalena Pichler, Lukas Gruber, Simone Kollnig, Jasmin Plankensteiner und Nina Semrajc.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren