Letzter Bond-Drehtag endet mit Unfall

Vor dem Abschied aus Tirol krachte es noch einmal am Filmset.

v.l.n.r.: Daniel Craig, Léa Seydoux, Dave Bautista © 2015 Columbia TriStar Marketing Group, Inc. and MGM Studios, Foto: Alexander Tuma
v.l.n.r.: Daniel Craig, Léa Seydoux, Dave Bautista © 2015 Columbia TriStar Marketing Group, Inc. and MGM Studios, Foto: Alexander Tuma

Am Mittwoch geschah laut ORF Tirol nach Abschluss einer Stuntszene ein Zwischenfall. Ein PKW-Lenker habe in Sölden die Herrschaft über seinen Wagen verloren, wodurch das Fahrzeug gegen eine Kameraplattform geprallt sei. Folge: zwei Personen wurden von der Plattform geschleudert, eine dritte zwischen Fahrzeug und Podest eingeklemmt. Zwei der Verletzten mussten mit dem Nothubschrauber abtransportiert werden.

Insgesamt sind die Dreharbeiten nach Informationen der Cine Tirol positiv verlaufen, vor allem die Tourismusbetriebe durften sich freuen. So konsumierte das Filmteam an die 30.000 Nächtigungen im Ötztal und Osttirol. Zudem seien zahlreiche Bond-Fans angereist, um bei den Dreharbeiten zuzuschauen. Bis der Film Spectre im Kino zu sehen sein wird, dauert es allerdings noch ein Weilchen. Der Kinostart ist für Ende Oktober 2015 geplant.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
spitzeFeder vor 3 Jahren

Es geschah ein Zwischenfall.

War es nicht vielmehr ein Unfall? Und ist der eventuell 'passiert'? (Weil manchmal passieren Unfälle.)

Seids ma ned bös, aber das muss als Stilblüte gefeiert werden.