Letzte Möglichkeit für WKO-Briefwahl

Am Freitag, 18.00 Uhr geht die Briefwahl der Wirtschaftskammer zu Ende.

Wahlkarten können bis zur selben Zeit auch persönlich bei der WKO-Bezirksstelle Lienz abgegeben werden, da es für den postalischen Weg schon zu spät sein könnte. Wer keine Wahlkarte beantragt oder diese nicht abgeschickt hat, kann am 25. und 26. Feber zwischen 7.30 und 19.00 Uhr in einem der 13 Osttiroler Wahllokale wählen. Die Wahlergebnisse werden am 27. Feber vorliegen.

Bis Donnerstag Vormittag wurden von den tirolweit ca. 8.900 ausgestellten Wahlkarten rund die Hälfte (an die 4.500 Karten) abgegeben. Bei den Wahlen 2010 lag die Wahlbeteiligung in Tirol bei 36,2%, was österreichweit den sechsten Platz bedeutete (am höchsten war damals die Wahlbeteiligung in Salzburg), wobei in Lienz 49,8% zur Wahl gingen. Die Bezirksstelle hofft auch diesmal auf eine hohe Wahlbeteiligung.

reinhard-lobenwein
Die Umsetzung des „Zukunftsbildes Osttirol 2025“ ist für WK-Bezirksstellenleiter Reinhard Lobenwein die zentrale Herausforderung der kommenden Kammerperiode. Foto: Martin Lugger

Bezirksstellenleiter Reinhard Lobenwein sieht die große Herausforderung für das neue Team vor allem darin, das „Zukunftsbild Osttirol 2025“ umzusetzen, „weil in diesem Leitbild viele Schwerpunkte für die Wirtschaft und die Entwicklung des Bezirks enthalten sind“. Eineinhalb Jahre lang wurde intensiv an diesem Leitbild gearbeitet: „Wenn man den Weg und das Ziel nun kennt, lautet die Aufgabe, diese nun auch umzusetzen“, so Lobenwein.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren