Olala hinter den Kulissen und vor der Kamera

Was sagte das Publikum? Wie gefiel es den Künstlern? Was dachten die Mitarbeiter?

Olala 2015 ist Geschichte. Hans Mutschlechner ist vielleicht schon beim Organisieren für die nächste Ausgabe und auch Mitorganisatorin Gabriele Schwab sagte uns im Interview, dass sie sich trotz aller Erschöpfung bereits auf das Jubiläumsfestival im kommenden Jahr freut.

Wer beim internationalen Straßentheaterfestival in Lienz war, hat viele und bunte Erinnerungen, vom Turmbau und dessen Einsturz bis hin zu den Clowns, Jongleuren, Musikern und den vielen anderen Künstlern. Wir haben einige Zuschauer, Mitarbeiter und Künstler befragt. Was ihnen besonders gefallen hat, wie es hinter den Kulissen aussah, warum das Baby eines Künstlers mit dabei war und wieviel das Kostüm einer Stelzengeherin wog, sehen Sie im Video von Marco Leiter:

Wenn Sie kein Video von Dolomitenstadt versäumen und mit etwas Glück einen tollen Fernseher gewinnen möchten, dann sollten Sie unseren Dolomitenstadt-YouTube-Channel abonnieren! Hier sind die Details zum Fernseher-Gewinnspiel!

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren