Von Lederhosen und Schottenröcken

Wenn in Lienz die Schotten feiern, lassen sich die Osttiroler nicht zwei Mal bitten.

Schon am Nachmittag des 14. August startete die Schottenparty in der Alten Schmiede – und die netten Menschen am Eingang fragten alle, woher sie denn seien. Smalltalk zum Schnaps, der gegen eine freiwillige Spende ausgeschenkt wurde. Bis ein paar Australier vor den Toren standen und meinten, sie hätten von dem netten Fest gehört, deshalb seien sie jetzt da. Australier? Die junge Dame am Eingang konnte es kaum glauben. Warum weiter fragen? Feiern war das Motto! Und das können die Osttiroler Schotten!

Vom Guinness, über Gin bis hin zum Lienz-Schotten-Burger gab es alles, was das Lienzer Schottenherz begehrt. Dazwischen ein Minigeschäft mit Hüten im Schottenlook, viel gute Musik, weitere Drinks (welchen schottischen Whisky hatten die Marketenderinnen eigentlich in ihren Fässern?) und am späteren Abend wurde gespielt: Normalerweise hätten Baumstämme geschupft werden sollen, doch dafür fehlte der Platz und vielleicht auch ein wenig die Kraft. Jedenfalls taten es auch Pappmaché-Steine. Die Spieler johlten, das Publikum ging mit und danach wurde weiter gefeiert, wie es sich für dieses Fest gehört, das längst zur Institution im Lienzer Sommer geworden ist. Die rocken, die Lienz-Schotten!

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren