Ein kleiner Frühschoppen am Großglockner

Die Harmonikalehrer Hubert und Matthias Fuchs erklommen den Gipfel mit Musik.

"Ohne mein Musikinstrument gehe ich auf keinen Gipfel", dürften sich die Fuchs-Brüder gedacht haben.
„Ohne mein Musikinstrument gehe ich auf keinen Gipfel“, dürften sich die Fuchs-Buam gedacht haben. Fotos: ziachfuchs.com

Man stelle sich eine Besteigung des Großglockners vor. Im Sommer versuchen das so viele Menschen, dass von einem stillen Erlebnis beim Gipfelkreuz keine Rede mehr sein kann. Man erwartet es vielleicht nicht einmal mehr. Allerdings doch recht überrascht dürften kürzlich einige Bergsteiger gewesen sein, als sie beim Erreichen des Gipfels von einem Musikerduo beschallt wurden.

Für die beiden Harmonikalehrer Hubert und Matthias Fuchs aus St. Johann in Tirol war es eine Promotiontour, das geben sie unumwunden zu – die anderen Bergsteiger haben es entweder genossen oder sich einen weniger belagerten Gipfel gewünscht. Zu erzählen hatten sie danach in jedem Fall einiges, und amüsante Gipfelbilder ergab die Situation wohl auch.

Haben die anderen Bergsteiger sofort die Flucht ergriffen? Zumindest ein wenig von ihnen ist im Bild noch sichtbar.
Haben die anderen Bergsteiger sofort die Flucht ergriffen? Zumindest ein wenig von ihnen ist im Bild noch sichtbar.
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren