„In Graz leben? Da bin ich zu wenig Stadtmensch“

Gebhard Klaunzer studiert Konstruktiven Ingenieurbau. Er will nach Osttirol zurück.

Der Oberlienzer Gebhard Klaunzer ist 25 Jahre alt und studiert an der TU Graz. Ich habe ihn getroffen und ihm ein paar Fragen gestellt.

Was studierst du?
Ich habe gerade mein Bachelorstudium in Bauingenieurwissenschaften an der Technischen Universität in Graz abgeschlossen und beginne jetzt mein Masterstudium: „Bauingenieurwissenschaften – Konstruktiver Ingenieurbau“.

gebhardklaunzer
Gebhard Klaunzer, gezeichnet von Linda Steiner.

Was gefällt dir an deinem Studium besonders?
Die vielen Herausforderungen, die mir gestellt werden und neue Herausforderungen, die ich auch später im Berufsleben eigenständig lösen darf. Ich kann eigenständig Berechnungen durchführen und diese dann in ein Projekt umsetzen, das gefällt mir besonders gut.

Gibt es für dein Studium ein Aufnahmeverfahren?
Nein, es gab kein Aufnahmeverfahren. Die einzige Voraussetzung für dieses Studium ist die Matura.

Wieso hast du dich für Graz entschieden?
Es gab mehrere Möglichkeiten, aber schlussendlich habe ich mich zwischen Innsbruck und Graz entschieden, da ich auf keiner Fachhochschule studieren wollte. Ich habe dann Graz gewählt, weil die Technische Universität in Graz einen besonders guten Ruf hat.

Wie war der Abschied von Osttirol, der Schritt in ein neues, selbständiges Leben?
Das war für mich schon eine große Umstellung, da ich nach meinem Schulabschluss zwei Jahre lang gearbeitet habe. Dadurch war die Umstellung vom Arbeitsleben aufs Studentenleben ungewohnt und sich allein an der Uni zurechtzufinden war nicht immer leicht für mich.

Hast du schnell Anschluss gefunden, neue Freunde in Graz?
Das war eigentlich für mich kein Problem. Ich habe Freunde gefunden, die ähnlich denken wie ich und mit denen ich mich sehr gut verstehe. Ich bin auch in einer Lerngemeinschaft, wo ich schnell Anschluss gefunden habe.

Hast du schon Vorstellungen, wie dein beruflicher Weg nach deinem Studium aussehen wird?
Ja, ich möchte nach meinem Abschluss als Projektleiter oder Statiker arbeiten.

Hast du noch einen starken Bezug zu Osttirol?
Ich fahre eigentlich jedes Wochenende nach Hause. Allein schon wegen den Sportmöglichkeiten. Ich gehe gern Ski fahren und da bieten sich nicht viele Möglichkeiten rund um Graz. Im Sommer fahre ich mit meinem Mountainbike in die Berge. Auch da gibt es bei uns einfach mehr Auswahl. Dadurch habe ich einen starken Bezug zu Osttirol.

Kannst du dir vorstellen, wieder nach Osttirol zurück zu kommen?
Ja, das ist meine einzige Absicht. Ich will nach Osttirol zurückkommen, da die Möglichkeit gegeben ist, dass ich im Bezirk Arbeit finden kann. Ich kann mir nicht vorstellen, in Graz für immer zu leben. Da bin ich zu wenig Stadtmensch.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren