Osttiroler SchülerInnen räumten beim Badminton ab

Erste Plätze für die Lienzer Schulen HAK und Gymnasium beim Tiroler Badmintonschulcup.

Am Freitag, 24. März, fand in den Sporthallen der NMS Hötting in Innsbruck der Tiroler Badmintonschulcup 2017 statt. Osttirol war bei diesem Sportereignis in der Landeshauptstadt stark vertreten – mehr als die Hälfte der Spieler kam aus dem Bezirk Lienz. Dass die Teilnehmenden aus Osttirol jedes Jahr beim landesweiten Bewerb vorne mitmischen, ist wohl der Aufbauarbeit des Badmintonclubs Nußdorf-Debant zu verdanken.

Das Mädchenteam HAK Lienz bewies auch heuer wieder sein Können und holte sich den ersten Platz in der Oberstufe. Das Erfolgsteam konnte alle vier Begegnungen für sich entscheiden. Im Finale unterlag die HLW Reutte mit 4:1. Damit konnten die Badminton-Spielerinnen der HAK-Lienz ihre jahrelange Erfolgsserie fortsetzen. Platz drei ging in dieser Klasse an die HLW Lienz.

Das erfolgreiche Mädchenteam der HAK (v.l.): Sandra Frena, Katja Oberbichler, Sabrina Mitterer (Vereinsspielerin) und Anja Eder. Foto: Margarethe Wolfinger

In der Oberstufe Burschen spielten sich Teams aus dem Gymnasium Lienz auf die Plätze eins und drei. Außerdem gab es für das Lienzer Gymnasium auch einen zweiten Platz: in der Unterstufe Mixed.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren