Mit einer breiten Werbeoffensive startet Intersport in Lienz neu durch. Fotos: Brunner Images

Mit einer breiten Werbeoffensive startet Intersport in Lienz neu durch. Fotos: Brunner Images

Eröffnung: Lienz hat wieder einen Intersport

Mit einer stimmigen Feier fiel der Startschuss für den völlig neu gestalteten Sportmarkt.

„Servus Lienz“ – so begrüßte Bernhard Pilz am 25. Oktober beim „Preopening“ seine Gäste in einem Sportgeschäft, das es schon lange gibt und das dennoch kaum wiederzuerkennen ist. Am bekannten Standort gegenüber dem Bahnhof öffnet offiziell am Freitag, 27. Oktober, wieder ein INTERSPORT die Pforten. Das Gebäude beherbergte bereits 1999 einen Intersport XL, später folgten Intersport Eybl und schließlich Sport Direkt.

Mit „Servus Lienz“ begrüßte Bernhard Pilz die Premierengäste im neuen Intersportgeschäft. Fotos: Brunner Images

Jetzt steht Bernhard Pilz am Ruder und versprach einer illustren Gästeschar, dass der neue Intersport die hohen Erwartungen „in Lienz, dem Eldorado des Outdoorsports“ erfüllen werde. Pilz setzt auf eine motivierte Crew, angeführt von Anita Tiefnig und auf ein familiäres Unternehmensklima, das man bei der Feierstunde spürte. Seine Schwester, die im Unternehmen mitarbeitet und auch Vater Wolfgang Pilz, der Firmengründer, ließen sich den Ausflug nach Osttirol nicht nehmen.

Anita Tiefnig wird die Lienzer Intersport-Filiale führen. Bürgermeisterin Elisabeth Blanik gratulierte.

Wolfgang Pilz startete 1964 mit einem Mitarbeiter. Heute betreibt Sport Pilz Geschäfte an 16 Standorten und beschäftigt insgesamt 300 Mitarbeiter, davon 22 in Lienz. „Wir möchten ein Teil von Lienz werden und dazu beitragen, dass die Stadt noch erfolgreicher wird“, versprach Pilz und rannte damit bei Bürgermeisterin Elisabeth Blanik offene Türen ein. Kurz ergriff auch Intersport-Österreich-Chef Mathias Boenke das Wort und erwähnte, dass nun 108 Intersport-Filialen in Österreich existieren und allein in dieser Woche neun Neueröffnungen über die Bühne gingen.

SaxRoyal spielte zwischen Sportartikeln auf.

Musikalisch begleitet wurde die Eröffnungsfeier von SaxRoyal, launiger Moderator war Hannes Lindsberger und die Lienzer Sportikone Ulli Mattersberger radelte bis zum Abend einmal mehr für einen guten Zweck. Nach drei Stunden und 21 Minuten zeigte der Tacho auf Mattersbergers Rad 109 Kilometer. Die ausgemachten zehn Euro pro Kilometer rundete die Familie Pilz kurzerhand auf 3.000 Euro auf und spendete den gesamten Betrag für den Soforthilfefond von Licht ins Dunkel, der in Not geratenen Familien in Osttirol zugute kommt.

Das Geschäft wurde in nur sieben Wochen völlig umgestaltet.

Gesprächsthema bei dieser Shoppremiere war auch die Qualität, mit der die Immobilie in nur sieben Wochen umgebaut wurde. Der neue Intersport ist schick geworden, mit trendigem Interieur und viel Platz für die Inszenierung einer Markenwelt mit klingenden Namen. Die Premierengäste fanden – mit dem Weinglas in der Hand – auch schon manches Eröffnungsschnäppchen.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Wolke vor 3 Wochen

Tolles Geschäft!

schnuffi vor 4 Wochen

Ich möchte wirklich keine Werbung machen, aber DANKE das es den Intersport wieder bei uns gibt! Hier hat immer alles gepasst. Die Beratung und auch der Preis. Ein paar Prozente waren auf Nachfrage immer möglich.