PHTL Direktor Peter Girstmair führte Architektin Hemma Fasch und Landeshauptmann Günther Platter auf einem Rundgang durch den Campus Technik Lienz. Fotos: Land Tirol/EXPA Groder

PHTL Direktor Peter Girstmair führte Architektin Hemma Fasch und Landeshauptmann Günther Platter auf einem Rundgang durch den Campus Technik Lienz. Fotos: Land Tirol/EXPA Groder

Der Campus Technik Lienz ist offiziell eröffnet

Vertreter der Landesregierung, der Stadt Lienz und der Wissenschaft feierten am Ufer der Isel.

Beinahe die gesamte Tiroler Landesregierung hatte sich am Mittwoch, 5. September, zu Beginn der Regierungsklausur in Osttirol am Campus Technik Lienz eingefunden, um dort gemeinsam mit den wissenschaftlichen Vertreterinnen und Vertretern, der Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, den Architekten und zahlreichen Gästen und Vertretern der Gemeinden die offizielle Eröffnung des Universitätsgebäudes zu feiern.

Das Land Tirol investierte insgesamt 10,5 Millionen Euro in den Bau des Campus, vom Bund kommen zweieinhalb Millionen und die Stadt Lienz beteiligte sich mit 0,2 Millionen. In dem schlanken Pfahlbau am Ufer der Isel, der in nicht einmal 15 Monaten gebaut und Anfang diesen Jahres fertiggestellt wurde, sind nicht nur Studierende, Dissertanten und das Uniteam, sondern auch Teile der PHTL Lienz und der Tiroler Fachberufsschule untergebracht.

Von links Fadi Dohnal, wissenschaftlicher Leiter Studienstandort Lienz, UMIT-Rektorin Sabine Schindler, LRin Gabriele Fischer, LR Bernhard Tilg, LRin Patrizia Zoller-Frischauf, LH Günther Platter, Vizerektor Wolfgang Meixner, Universität Innsbruck, LHStvin Ingrid Felipe, LR Johannes Tratter.

Sabine Schindler, Rektorin der UMIT Hall, und Wolfgang Meixner, Vizerektor der Karl Franzens Universität Innsbruck, freuen sich über die bereits zweite Außenstelle ihrer Bildungsstätten – eine gibt es in Landeck – und wollen Wissenshunger und Bildungsdurst nun aus der Nähe stillen. „Wir profitieren nicht nur räumlich, sondern auch pädagogisch“, freute sich auch Peter Girstmair, Direktor der PHTL Lienz, über die Zusammenarbeit mit den Universitäten. Der wissenschaftliche Leiter Fadi Dohnal ist mit der Entwicklung des Studienstandorts – besonders im Bereich der Forschung und der Zusammenarbeit mit ansässigen Unternehmen – zufrieden. Er erhofft sich für die Zukunft vor allem mehr Studierende von außerhalb der Bezirksgrenzen.

„Universitätsstadt Lienz“ – das klinge sensationell und unglaublich gut, fand Bürgermeisterin Elisabeth Blanik, die im Campus Technik Lienz einen wichtigen Impuls nicht nur für den Bezirk, sondern für ganz Tirol sieht. Landeshauptmann Günther Platter sprach von einem Freudentag für Osttirol. „Die gesamte Region profitiert vom Campus Technik Lienz“, so Platter. Bildung sei ein Schlüssel für viele Herausforderungen, mit denen der Bezirk konfrontiert sei. Am Campus würden nun hochqualifizierte Arbeitskräfte für die Region direkt in der Region ausgebildet.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren