Kartitsch wird demnächst zum „sündigen Dorf“

Ein bayerischer Klassiker feiert am 25. Mai Premiere im Oberland.

Kreativ genutzt wurde die zweijährige Spielpause bei der Heimatbühne Kartitsch. Nach dem „Brandtner Kaspar und das ewige Leben“ im Frühjahr 2017 tritt das Ensemble ab 25. Mai mit einem neuen Lustspiel vors Publikum. Das Stück trägt den Titel „Das sündige Dorf“ und stammt vom bayrischen Volksdichter Max Neal. Auf unzähligen Bühnen aufgeführt und mehrfach verfilmt, gilt der Schwank in drei Akten als Klassiker der bayrischen Theaterlandschaft.

Hat der Stangassinger Bauer daheim noch die Hosen an?

Dargeboten werden die Geschehnisse auf dem Hof des Stangassinger-Bauern (Josef Außerlechner). Der steht in ständigem Konflikt mit seiner Gattin Stasi (Gilda Kofler), die ihm die Rolle als Hausherr streitig macht. Währenddessen ringen die beiden Söhne Sepp und Toni (Andreas Bodner und Julian Strasser) um die Gunst von Vevi (Silvia Kofler), die als Kellnerin im Dorfgasthaus arbeitet. Als sich diese für einen der beiden entscheidet und die Hochzeit bevorsteht, hängen Haus- und Hofsegen gewaltig schief.

Der Sepp und der Toni geraten sich in die Haare. Grund ist – natürlich – eine Frau. Die beiden raufen sich um Vevi. Fotos: Christina Klammer

Stasi hätte das junge Fräulein liebend gerne als Schwiegertochter, der Stangassinger aber sträubt sich gegen den Gedanken, dass einer seiner Söhne die Vevi heiratet. Grund dafür ist ein gut gehütetes Geheimnis, das er und Vevis Vater Korbinian (Hannes Außerlechner) seit vielen Jahren teilen. Dass diese Heimlichkeit aber nicht die einzige am Hof ist, können auch sie nicht ahnen.

„Seit Ende März wird eifrig geprobt. Die Entscheidung und Vorbereitungen für dieses Stück sind aber schon länger getroffen worden. Jetzt sind wir bereit und freuen uns darauf, unsere Zuschauer für ein paar Stunden aus dem Alltag zu holen. Für das ein oder andere Schmunzeln ist jedenfalls gesorgt“, verrät Spielleiter Georg Klammer. Vorläufig sind fünf Auftritte geplant. Die Premiere findet am 25. Mai um 20 Uhr im Gemeindesaal Kartitsch statt.

Weitere Termine:


26. Mai, 30. Mai, 1. Juni und 2. Juni jeweils um 20:00 Uhr

.
Eintritt:
 Kinder 6 Euro, 
Erwachsene 9 Euro
Kartenreservierung unter +43 (0) 6769004476 (16:00 – 20:00 Uhr)

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren