Spannender Teambewerb in der LLA Lienz

Schülerinnen aus der Europaregion kämpften um den „Hauswirtschafts-Award“.

Bei der Siegerehrung (v.l.): LA Martin Mayerl, Fachinspektorin Maria-Luise Schnegg, Magdalena Stürz, Angelika Pfister, Sophia Friedl, AV Hannelore Frank, im Hintergrund die Team-Guides Claudia Steidl und Laura Wibmer. Foto: LLA Lienz

Die LLA Lienz war vor einigen Tagen Austragungsort des Landes-Hauswirtschafts-Awards. Der Wettbewerb wird alle zwei Jahre von den Landwirtschaftlichen Fachschulen der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino veranstaltet. 21 Schülerinnen aus sieben Schulen stellten ihre hauswirtschaftlichen Kompetenzen am 16. Mai vor geladenen Gästen und einer Fachjury unter Beweis. Zu sieben Dreier-Teams zusammengelost, mussten die Teilnehmerinnen ein Menü zusammenstellen, dafür die entsprechenden Lebensmittel einkaufen, das Menü kochen, einen festlichen Tisch decken, den Blumen- und Tischschmuck gestalten und zu guter Letzt das Menü den geladenen Gästen präsentieren. Dabei war nicht nur die Gesamtarbeitszeit von fünf Stunden für die Schülerinnen eine Herausforderung, sondern auch das Abstecken der Kompetenzen, die es galt im Team zuzuteilen und als Team zu beweisen.

Jasmin Scheiber, LLA Imst, beim Getränkeservice

Ziel dieses Wettbewerbs, der von der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik mit entwickelt wurde, ist es, hauswirtschaftliche Profession in den Bereichen fachkundige Küchenführung, Hygienemanagement, gastfreundliches Service, gesundheitsbewusste Ernährung und zeitgemäßes Haushaltsmanagement einer breiten Öffentlichkeit zu zeigen. „Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Förderung professioneller hauswirtschaftlicher Dienstleistungen. Die Fähigkeiten der Teilnehmerinnen werden vor allem durch die Bewertung einer externen Fachjury ausgezeichnet,“ erklärte Fachinspektorin Maria-Luise Schnegg.

Haubenkoch Tom Patterer von Jesacherhof, Hotelmanager Florian Steiner vom Dolomitengolf, Thomas Winkler vom Dolomitenhof in Tristach und Bezirksbäuerin Karin Huber bewerteten in den Kategorien „Arbeitsplanung“, „Kochen“, „Service und Dekoration“ sowie „Präsentation“.

Das Siegerteam „Basilikum“ mit Angelika Pfister, LLA Rotholz; Sophia Friedl, LLA St. Johann/Weitau und Magdalena Stürz, FS Neumarkt – nimmt im November 2019 beim Bundes-Hauswirtschafts-Award im AZB Hagenberg in Oberösterreich teil.

Sophia Friedl und Magdalena Stürz bei den Vorbereitungen in der Küche
Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren