Den Umgang mit Geld rechtzeitig lernen

Ein guter Schulstart gelingt mit spark7 und dem modernsten Jugendkonto Österreichs.

Mit dem modernsten Jugendkonto Österreichs lernen Kinder und Jugendliche den verantwortungsvollen Umgang mit Geld. Denn früh übt sich, wer später einmal Meister werden will. In den kommenden Tagen gibt es zum Schulbeginn für jedes neue spark7 Konto einen lässigen Billabong-Rucksack als Geschenk dazu.

Foto: spark7

Brauchen Kinder und Jugendliche überhaupt ein eigenes Konto und wozu? Die Antwort ist ja und die Gründe dafür sind überzeugend. Wie bei den meisten Dingen im Leben zahlt es sich aus, sie früh zu erlernen, um sie dann auch gut zu beherrschen. Dazu zählt auch der Umgang mit Geld. Dieser hat sich in der Vergangenheit in vielerlei Hinsicht geändert.

Reden wir übers Geld

In unserer Zeit, in der die Verlockung, etwas zu kaufen, groß ist, sollten Kinder und Jugendliche lernen, was im Umgang mit Geld am wichtigsten ist. Taschengeld als „Übungskapital“ ist ein äußerst effizientes Mittel, um für das spätere Erwachsenenleben gerüstet zu sein. Kinder und Jugendliche können so die vorausschauende Planung und den Blick über längere Zeiträume trainieren. Deshalb ist es sinnvoll, das Taschengeld regelmäßig und pünktlich auszuzahlen. Für Kinder bis zum 12. Lebensjahr hat sich die wöchentliche Auszahlung bewährt. Ab dem 13. Lebensjahr ist es sinnvoll, dass Taschengeld monatlich ausgezahlt wird. Sich selbst zu beschränken, die eigene Bedürfnisbefriedigung zu planen und seine Ressourcen einzuteilen, sind Voraussetzungen für eine erfolgreiche Geldverwaltung.

Das spark7 Jugendkonto

Das spark7 Konto ist kostenlos für alle SchülerInnen und Lehrlinge von 10 bis 19. Es hat keinen Überziehungsrahmen und bietet jede Menge Vorteile: Mit der Debitkarte „spark7 BankCard” können Jugendliche Bargeld beheben und bargeldlos bezahlen – jetzt auch im Internet. Ob als Karte, Armband, Sticker oder am Smartphone – einfach zum Kassaterminal halten und erledigt. Die Zahlungen lassen sich anschließend auf dem Smartphone oder Computer schnell und übersichtlich nachvollziehen. Mit einer Zeichnungsberechtigung behalten die Eltern den Überblick über die Ausgaben.

Das gratis spark7 Konto kann schnell und einfach in jeder Geschäftsstelle der Lienzer Sparkasse eröffnet werden und für spark7 Members steht mit dem Kinofilm „Angry Birds 2“ am 24. September im CineX in Lienz gleich die nächste gratis Kinopremiere an.


So gelingt der Einstieg in ein sicheres Geldleben

Durch ein eigenes Konto lernen Kinder schon früh den Umgang mit Geld und Finanztransaktionen. Jugendliche erleben mehr finanzielle Unabhängigkeit. Aber auch Eltern profitieren: Sie können z. B. den vereinbarten Betrag für Handyrechnungen gleich mit dem Taschengeld überweisen.

Matthias Bacher, Jugendbetreuer der Lienzer Sparkasse

Damit lernen Kinder und Jugendliche Verantwortung für ihre Ausgaben zu übernehmen, denn eine Überziehung ist nicht möglich. Wir, die spark7 JugendbetreuerInnen der Lienzer Sparkasse, begleiten Eltern und ihre Kinder mit unserem Wissen. Wir geben Tipps, wie sich Wünsche, Träume und Ziele erreichen lassen. Mit Hilfe des modernsten Jugendkontos Österreichs gelingt der Jugend der Einstieg in ein sicheres Geldleben.

www.sparkasse.at/lienz