Der Einsatz in Lienz war schnell vorbei. Niemand wurde verletzt. Foto: Brunner Images

Der Einsatz in Lienz war schnell vorbei. Niemand wurde verletzt. Foto: Brunner Images

Lienz: Rauchende Pfanne löste Feueralarm aus

Kurzer Feuerwehreinsatz in den Abendstunden. Wohnung war menschenleer.

Ein Rauchmelder verhinderte am 12. September in den Abendstunden einen Wohnungsbrand in der Lienzer Dolomitenstraße. Das Gerät schlug an, Nachbarn verständigten die Lienzer Feuerwehr, die mit fünf Fahrzeugen und 37 Einsatzkräften anrückte und in der verrauchten aber menschenleeren Wohnung einen angebrannten Kochtopf auf dem Herd vorfand. Der Einsatz war in kürzester Zeit beendet, niemand wurde verletzt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren