Foto: Drei Zinnen Dolomiten/Manuel Kottersteger

Foto: Drei Zinnen Dolomiten/Manuel Kottersteger

Neues aus der Südtiroler Skiregion 3 Zinnen Dolomiten

Bühne frei für die neue Premium 8er-Sesselbahn „Hasenköpfl“ am Helm.

Am Skiberg Helm wurde den Sommer über so einiges getan. Eine neue 8er-Sesselbahn der Firma Leitner und verbesserte und verbreiterte Pisten lassen das Helmplateau in neuem Glanz erstrahlen.

In den vergangenen Jahren hat sich viel getan im Aufsteiger-Skigebiet 3 Zinnen Dolomiten. In der Wintersaison 18/19 erst wurde der nostalgische 2er Sessellift in den wohlverdienten Ruhestand geschickt und die neue 6er-Sesselbahn Mittelstation in Betrieb genommen. Diese Saison folgt die 8er-Sesselbahn „Hasenköpfl“. Die neue Sesselbahn ist mit einer schützenden Haube und Sitzheizung ausgestattet und durch das Einstiegsförderband, welches sich hebt und senkt, haben auch Kinder keine Schwierigkeiten beim Einsteigen.

Die neue Premiumbahn bietet nicht nur höchsten Komfort, sondern auch eine der schönsten Aussichten des Skigebiets: Die Skifahrer und Skifahrerinnen haben freie Sicht auf die Sextner Sonnenuhr, die größte steinerne Sonnenuhr der Welt, Teil des UNESCO Welterbes. Der Helm zeigt aber nicht nur mit der neuen Aufstiegsanlage auf, auch die Pisten rund um die neue Sesselbahn wurden verbreitert und verbessert. Nach der Rundum-Renovierung zeigt sich der Skiberg im Skigebiet 3 Zinnen somit ab dem Winter 19/20 von einer ganz neuen Seite und ist fast nicht mehr wiederzuerkennen.

Die 8er-Sesselbahn „Hasenköpfl“ am Helm. Foto: Drei Zinnen Dolomiten

Auf Skiern über die Grenze

Die Erweiterungen am Helm sind ein weiterer Schritt Richtung Top-Skigebiete der Alpen. Und schon bald soll mit einem zukunftsweisenden Projekt ein nächster großer Schritt folgen: Das Südtiroler Skigebiet 3 Zinnen Dolomiten soll mit dem auf der österreichischen Seite liegenden Skigebiet „Thurnthaler“ lifttechnisch verbunden werden und wird damit zum ersten Skigebiet im gesamten Dolomiti Superski-Raum, das über die italienischen Grenzen hinausreicht.

Traumstart für neue Hasenköpflbahn

Mit einer großen Eröffnungsfeier wurde bereits am Samstag, 30. November, offiziell der neue Ski-Winter eingeläutet. Bei besten Schneeverhältnissen und Kaiserwetter war es ein Auftakt nach Maß. „Die getätigten Investitionen von 17 Millionen Euro sorgen für einen enormen Qualitätssprung“, so Präsident Franz Senfter in seiner Eröffnungsrede. „Was vor vier Jahrzehnten mit einem simplen Anker-Schlepplift am Helm begonnen hat und 1992 durch einen Dreiersessellift ersetzt wurde, krönt sich am heutigen Tag mit der Inbetriebnahme der neuen hochmodernen 8er Premiumsesselbahn zum Hasenköpfl“, stellte Mark Winkler vor über zweihundert Festgästen aus Wirtschaft, Politik und Behördenvertretern fest.

Foto: 3 Zinnen Dolomiten

Mit dem Skigebietsausbau am Hasenköpfl habe der Helm ein völlig neues Gesicht erhalten, so Winkler. „Es ist die modernste Anlage dieser Art in Südtirol – ausgestattet mit Schutzhaube und Sitzheizung – die mit einer Förderleistung von 3.600 Personen pro Stunde und einer Fahrzeit von nicht einmal fünf Minuten den höchsten Punkt des Skigebiets auf 2.225 Metern erreicht“, erläuterte der technische Direktor Rudl Egarter.

Damit setzt die 3 Zinnen AG den Erneuerungskurs der letzten Jahre fort. Die im laufenden Geschäftsjahr getätigten Investitionen von 17 Millionen Euro betreffen auch umfangreiche Pistenadaptierungen und Erweiterungen am Helm sowie zahlreiche Verbesserungen der technischen Beschneiung. „Unser Weg ist aber noch weit, und dieser Weg ist das Ziel“, betonte Franz Senfter in seinen Ausführungen: „Wir haben einen Traum und das ist zum einen die skitechnische Verbindung mit Sillian in Osttirol, zum anderen der Zusammenschluss mit Comelico auf Belluneser Seite“.

www.dreizinnen.com

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

1 Posting bisher
42na95

So geht das ...