Unternehmen zukunftsfähig mit Data Vault 2.0

Die Innos GmbH lädt zu Webinar mit Data Engineering Experten Gabriel Kronberger.

Dr. Gabriel Kronberger, Foto: Andrea Groisböck

Die Innos GmbH bietet Unternehmen am Donnerstag, 12. November, 9.30 Uhr ein Einführungs-Webinar via Zoom zu einer der führenden Datenmodellierungsmethoden mit Data Engineering und Business Intelligence Experte Dr. Gabriel Kronberger. Inhalte des Webinars sind typische Anwendungsfälle für Data Vault 2.0, Data Vault 2.0 Strukturen wie Hub, Link und Sattelite, Versionierung und ein Praxisbeispiel im Kontext von Industrie 4.0.

Dr. Gabriel Kronberger ist Informatiker und an der FH Oberösterreich am Campus Hagenberg als Professor für Data Engineering und Business Intelligence tätig. Er ist auf Data Warehousing, Data Mining, Business Intelligence und Machine Learning spezialisiert. Im Josef Ressel Zentrum für Symbolische Regression leitet Kronberger eine Forschung an Algorithmen und Methoden, um mathematische Modelle aus Daten zu identifizieren. Auch hier konnte die Data Vault Methodik erfolgreich für die Integration von Daten mehrerer Quellen erfolgreich eingesetzt werden.

Die Teilnahmegebühr für das 90-minütige Einführungs-Webinar beträgt 45 Euro (für Innos-Mitglieder ist die Veranstaltung kostenlos). Um Anmeldung per Mail an info@innos.at wird gebeten. www.innos.at


Zunehmend digitalisierte, automatisierte Prozesse in Unternehmen und eine immer schneller werdende Transformation der Märkte erfordern agile Datenstrukturen. In zahlreichen Unternehmen werden Daten aus mehreren Datenquellen in zentralen Datenbanken – sogenannten Data Warehouses – für Analysezwecke gesammelt und verarbeitet. Data Vault 2.0 ist eine der bekanntesten Methoden für relationale Datenmodelle und ist für die Integration von Daten aus mehreren Datenquellen, also Data Warehouses, optimiert. Das Data Vault Modell zeichnet sich durch besonders hohe Flexibilität und Wirtschaftlichkeit aus.

Erfunden wurde die Data Vault Methodik bereits in den 1990er Jahren von Dan Linstedt, seitdem wurde sie stetig weiterentwickelt. Data Vault 2.0 beschäftigt sich mit der Implementierung, Architektur und Modellierung von Daten. Neue Datenquellen, Attribute und Relationen können effizient erweitert werden, ohne bestehende Strukturen zu verändern. Das Data Vault 2.0 Konzept unterstützt Unternehmen dabei, betriebliche Entwicklungen und Prozesse zu rationalisieren und forcieren.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?