Nun ist auch das letzte „goldene Ei“ gefunden

Der 100-Euro-Gutschein geht nach Sillian. Insgesamt 240.000 Seitenaufrufe bei der Suche.

Regina Kraler aus Sillian war heute am Ostersamstag bei der Suche nach dem „goldenen Ei“ im Cityguide Lienz nicht zu schlagen. Sie entdeckte den Fundort – Jäger in der Messinggasse – als erste und gewinnt damit den letzten von insgesamt sechs Cityring-Gutscheinen im Wert von je 100 Euro, die in der Osterwoche verlost wurden.  

4.800 EiersucherInnen loggten sich in dieser Woche insgesamt 8.900 Mal in den lienz-cityguide.at ein und riefen 240.000 einzelne Firmenseiten auf, um das Ei zu finden! Das sind im Schnitt 27 Seiten pro Sitzung. Mit Ausnahme von Mittwoch, wo das Ei am Egger-Lienz-Platz bei Lanser besonders gut versteckt war, wurde es in weniger als zehn Minuten gefunden! Für das nächste Gewinnspiel werden wir uns eine etwas schwierigere Aufgabe ausdenken.

In den Tagen nach Ostern wird sich der Cityring bei allen Gewinnerinnen und Gewinnern melden und die Gutscheine übergeben. 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren