Mit dem Bus zur meditativen Wandertour nach Virgen

Marlies Macher lässt uns in Wald und Wiese die eigene Mitte spüren. Ein Erlebnis!

Der Sommer ist da und wir entkommen der größten Hitze mit einem außergewöhnlichen Ausflug ins Virgental. Unser zweiter Öffi-Freizeittipp führt uns zu Nationalpark-Rangerin und Yoga-Lehrerin Marlies Macher. Am Bahnhof Lienz nehmen wir die Buslinie 951 nach Virgen. Marlies holt uns direkt an der Haltestelle Obermauern ab.

Die gebürtige Steirerin bietet eine besondere Auszeit in der Natur an und Dolomitenstadt-Autorin Silvia Ebner lässt sich darauf ein. Es wird ein entspannendes Erlebnis für alle Sinne. Zwischen leichten Wanderstrecken sorgen Atem- und Wahrnehmungsübungen für Entschleunigung. Auch eine Meditation streut Marlies auf einer schattigen Waldlichtung ein.

Yoga-Kenntnisse sind für diese ganz besondere Tour nicht erforderlich. Diese Mischung aus Wandern, Yoga und Meditation ist eine ideale Auszeit von der Hektik des Alltags. Man kann die eigene Mitte nach Wahl in den Virgener Wiesen und Wäldern oder am Fuß des Großglockners spüren. Marlies bietet nämlich auch Wanderungen entlang des Kalser Talrundweges an.

Die beste Verbindung:

Busverbindung von Lienz Bahnhof nach Virgen/Obermauern mit der Linie 951 um 9.05 Uhr. Fahrzeit 50 Minuten. Ticket für Erwachsene ohne Ermäßigung 10,50 Euro. Start der Wanderung um 8.45 Uhr (Kals) bzw. um 10.00 Uhr (Virgen). Für die Tour sollte man etwa vier Stunden einplanen, die Gesamtgehzeit beträgt etwa zwei Stunden. Weil nur rund sechs Kilometer zurückgelegt werden, ist die Wanderung ohne große Anstrengungen zu meistern und auch für Kinder gut geeignet.

Termine:

In Virgen am 24. Juli und am 21. August sowie in Kals am 10. Juli und am 7. August. Die Tour kostet für Erwachsene 20 Euro und Kinder bis 14 Jahre 13 Euro. Anmeldung unter +43 4875 5161-10


Was ist denn Ihr Lieblingsausflug mit den Öffis in Osttirol? Schicken Sie eine Kurzbeschreibung des Zieles und der Öffi-Route an redaktion@dolomitenstadt.at. Die besten Tipps werden wir unseren Leserinnen und Lesern auf dolomitenstadt.at präsentieren und mit VVT-Gratistickets belohnen. 

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren