Foto: Wolfgang C. Retter

Foto: Wolfgang C. Retter

Hohes Eigenkapital und exzellente Liquidität

Nach erfolgreichem Geschäftsjahr 2020 blickt die Lienzer Sparkasse mit Optimismus voraus.

Große Herausforderungen, veränderte Rahmenbedingungen und gestärkte Kundenbeziehungen prägen das Geschäftsjahr 2020 der Lienzer Sparkasse. Eine stabile Finanz- und Vermögenslage und eine durchwegs positive Entwicklung der Geschäftszahlen zeigt der Jahresbericht 2020. Details dazu wurden im Rahmen der Vereinsversammlung am 24. Juni präsentiert.

Die Vorstände der Lienzer Sparkasse, Mag. (FH) Martin Bergerweiß und Bernhard Gugganig, MBA

„2020 war für uns alle ein ereignisstarkes Jahr. Wir haben uns in diesen 12 Monaten noch intensiver an unserem Slogan „#glaubandich“ orientiert und blicken optimistisch in die Zukunft. Wir sind tief in der Region verwurzelt und sind auch 2020 nahe bei unseren Kunden geblieben“, erläutert Dir. Mag. (FH) Martin Bergerweiß in seiner Einleitung.

„Individuelle Lösungen und ein maßgeschneiderter Service sind gerade in außergewöhnlichen Zeiten wichtiger denn je! Dass unser Bemühen erfolgreich war, zeigt sich auch darin, dass wir auf ein sehr gutes Geschäftsjahr zurückblicken können. Dies bestätigt uns darin, unseren Weg konsequent weiterzugehen und auch weiterhin den technologischen Fortschritt mit persönlicher Nähe zu einem ganz besonderen Kundenerlebnis zu verbinden“, so Dir. Bernhard Gugganig, MBA, in seinem Statement.

Gutes Geschäftsjahr trotz anspruchsvollem Marktumfeld

Die hochgesteckten Ziele konnten gemeinsam mit den Kunden und durch eine außerordentliche Teamleistung aller MitarbeiterInnen erreicht werden. Neben Top-Werten in der Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit, konnte die Lienzer Sparkasse das außergewöhnliche Jahr 2020 mit erfreulichen Geschäftszahlen abschließen.

Zum Vergrößern der Grafiken bitte in das Bild klicken.

Trotz anhaltender Niedrigzinsphase sind die Kundengelder überproportional gestiegen. Für die Lienzer Sparkasse ein Beweis dafür, dass Sicherheit und Kundenvertrauen nachhaltige Erfolgsfaktoren sind. Geplante Investitionsprojekte und dringend notwendige Überbrückungsfinanzierungen für die Unternehmer der Region wurden qualitativ und rasch abgewickelt. Das Ausleihungsvolumen konnte deshalb um € 20,7 Mio. gesteigert werden. Die wichtigsten Elemente der Unternehmenspolitik sind dabei der Fokus auf Nachhaltigkeit und Sicherheit. Mit überdurchschnittlich hohem Eigenkapital und exzellenter Liquidität ist die Lienzer Sparkasse sehr gut für die Zukunft gerüstet.

Digital Banking: mehr Qualität für die Kunden

Das Jahr 2020 hat gezeigt, wie wichtig Investitionen in die Weiterentwicklung von Automatisierung und Digitalisierung sind. Die Nutzungsquoten und Akzeptanz für digitale Kundenlösungen haben rasch an Fahrt aufgenommen. Der Lienzer Sparkasse ist es dabei sehr zugutegekommen, dass der gesamte Sparkassensektor bereits seit Jahren zu den Innovationsführern in der Digitalisierung von Banklösungen zählt. Inzwischen können mittlerweile nahezu alle Bankprodukte online abgeschlossen werden. Bernhard Gugganig unterstreicht: „Die rasante Digitalisierung des Geldlebens ist eine große Chance für noch stärkere Kundenbeziehungen. Die smarte digitale Abwicklung von Geldgeschäften eröffnet neue Räume für qualitative Beratung.“

Mit Zuversicht in die Zukunft – # glaubandich

„Unser Land braucht UnternehmerInnen die auch in schwierigen Zeiten an sich glauben. Damit dies gelingt, ist Zusammenhalt notwendig – in den Betrieben aber auch zwischen Bank und Unternehmen. Wir als Lienzer Sparkasse begleiten unsere Kunden durch diese turbulente Zeit, das positive Feedback unserer Kunden ist die schönste Bestätigung für unsere tägliche Arbeit“, so Martin Bergerweiß. Die Lienzer Sparkasse setzt auf Zukunftstrends und forciert sehr stark Veranlagungsstrategien in grüne Technologien und Businessmodelle. Klare Aussage des Vorstandsteams: „Die Zukunft ist grün. Warum also nicht auch ein Teil des Geldlebens unserer Kunden?“

www.sparkasse.at/lienz

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?