Das Toblacher Kulturzentrum ist bereit für einen spannenden musikalischen Sommer. Foto: Max Verdoes

Das Toblacher Kulturzentrum ist bereit für einen spannenden musikalischen Sommer. Foto: Max Verdoes

Toblach: 40 Jahre „Gustav Mahler Musikwochen“

Im Jubiläumsjahr erklingt von 17. bis 29. Juli Kammermusik vom Feinsten. Wir verlosen Tickets!

Die Ortschaft Toblach assoziiert man nicht nur mit atemberaubenden Berglandschaften, sondern auch mit Musik, die in den letzten beiden Jahrhunderten in und rund um Toblach entstanden ist. Der wohl bekannteste Musiker war Gustav Mahler. In den Sommermonaten von 1908 bis 1910 schrieb er in seinem Toblacher Komponierhäuschen die letzten seiner großen Werke – das Lied von der Erde, die 9. Sinfonie und die unvollendete 10.

Seit 40 Jahren widmet Toblach dem berühmten Komponisten ein Musikfestival, letztes Jahr coronabedingt nur digital, doch heuer wieder in der gewohnten „analogen“ Form. Große Orchesterbesetzungen fallen jedoch auch heuer aus und so werden Mahlers Werke in Kammermusikfassung aufgeführt.

Ensemble „Klangforum Wien“, Foto: Tina Herzl

Den Festivalauftakt macht am Samstag, 17. Juli 2021 das Thomas Christian Ensemble mit Mahlers Sinfonie Nr. 4 in der Fassung von Erwin Stein. Solistin ist Sopran Kathy Kelly, eine Tochter der legendären Kelly Family, die in den 90er Jahren als generationsüberschreitende Musikgruppe in Europa sehr bekannt war.

Es folgen die Auftritte des Klangforum Wien am 19. Juli mit Uraufführungen Tiroler Komponisten – am Dirigentenpult Emilio Pomàrico (Solistin ist Mezzosopran Christina Daletska) – der Geigerin Marie Radauer-Plank und der Pianistin Henrike Brüggen (20. Juli) und des deutsch-türkischen Piano-Duos Herbert Schuch & Gülru Ensari (21. Juli).

Unter allen, die bis 18. Juli unter diesen Artikel posten, verlosen wir 1 x 2 Konzerttickets für das Konzert „Duo Brüggen Plank“ am Dienstag, 20. Juli um 18.00 Uhr im Kulturzentrum Toblach.

„Duo Brüggen Plank“: Henrike Brüggen (Klavier) & Marie Radauer Plank (Violine)

Es gastieren das Amatis Piano Trio mit dem Klarinettisten Ib Hausmann (22. Juli) und die Camerata RCO (23. Juli), die aus Mitgliedern des bekannten Amsterdamer Royal Concertgebouw Orchestra besteht.

Thomas Hampson, Foto: Jiyang Chen

Mit Spannung erwartet wird der Liederabend mit dem Star-Bariton Thomas Hampson, der von Wolfram Rieger am Klavier begleitet, Lieder von Komponisten aus Mahlers Zeit zum Besten geben wird. Der Mahler’sche Konzertreigen endet mit dem Konzert des Gustav Mahler Orchestra Toblach, unter der Leitung von Sybille Werner, das 2019 aus dem Gedanken heraus entstand, in der von Mahler so geschätzten Toblacher Atmosphäre seine Musik zu erleben und zu erarbeiten.

Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der Gustav Mahler Musikwochen wirft eine Ausstellung einen Blick auf die Geschichte des Toblacher Festivals und auch die Vortragsreihe Mahler im Dialog widmet sich diesem Jubiläum.

Gustav Mahler Musikwochen 17. – 29. Juli 2021, Infos und Tickets: www.kulturzentrum-toblach.eu, +39 0474 976151

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

3 Postings bisher
tschingi

Toll, dass so hochkarätige Musiker in so einem kleinen Ort auftreten!

watza

Feiner Abend mit feiner Musik

Sonne99

Freue mich!