Das Holzblasorchester „Im Holz vereint“ gestaltet den Auftakt der Festspiele Südtirol am 31. August. Foto: Orchester

Das Holzblasorchester „Im Holz vereint“ gestaltet den Auftakt der Festspiele Südtirol am 31. August. Foto: Orchester

Festspiele Südtirol: Vier Konzerte mit besonderer Note

Von 31. August bis 12. September wird in Toblach konzertiert. Wir verlosen 2 x 2 Karten.

Die Festspiele Südtirol bieten in diesem Jahr ein reduziertes Programm mit vier Konzerten aus dem Crossover-Bereich, die allesamt ihre Besonderheit haben.

Das Holzblasorchester „Im Holz vereint“ macht den Auftakt am 31. August. Das Ensemble besteht aus einer Auswahl von Musikschullehrerinnen und Lehrern aus ganz Südtirol, die unter der Leitung des bekannten französischen Klarinettisten und Dirigenten Alexandre Jung Werke von Claude Debussy, Helga Plankensteiner und Modest Mussorgski zur Aufführung bringen.

Mit einer „Vocal Comedy Roadshow“ begeistert das holländische A-cappella-Quartett iNtrmzzo.

Am 3. September präsentiert das niederländische Quartett iNtrmzzo seine „Vocal Comedy Roadshow“, einen A-cappella-Leckerbissen. Der einzigartige Stil von iNtrmzzo bewegt sich zwischen Theater, Comedy und den Musikarten Pop, Dance, Klassik und Gangsta‘ Rap, vorgetragen ohne Instrumente.

Am 5. September spielt das „Tiroler Kammerorchester InnStrumenti“ unter der Leitung von Gerhard Sammer. Dieses Orchester etablierte sich mit innovativen und raffiniert konzipierten Konzertformaten im In- und Ausland als bedeutender Klangkörper und Brückenbauer zwischen Musikgenres, Kunstformen und Generationen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf zeitgenössischer Musik. Bisher wurden bereits über 160 Orchesterwerke in Auftrag gegeben und uraufgeführt. Zahlreiche Rundfunk- und CD-Aufnahmen (ORF, RAI und BR) belegen die musikalische Qualität und den hohen Anspruch des Orchesters und seines ständigen Leiters Gerhard Sammer.

Das Tiroler Kammerorchester InnStrumenti unter der Leitung von Gerhard Sammer konzertiert am 5. September in Toblach.
Solistin beim Konzert des Kammerorchesters ist Mezzosopranistin Cristina Zavalloni. Foto: Barbara Rigon

Es singen Cristina Zavalloni (Mezzosopran), die amerikanische Musical-Sängerin Gail Anderson (Musical-Stimme) sowie die Südtiroler Musical-Sängerin Marion Feichter (Musical-Stimme). Cristina Zavalloni wurde in Bologna geboren. Sie begann ihre Ausbildung im Jazz und wechselte mit 18 Jahren ins Opernfach ihrer Heimatstadt. Viele Jahre widmete sie sich auch der zeitgenössischen Musik. Sie tritt als gefragte Solistin in bekannten Festivals auf und hat u.a. mit der London Sinfonietta, BBC Symphony Orchestra, Orchestra della Rai Torino, Los Angeles Philharmonic und anderen mehr gesungen. In letzter Zeit ist sie mit Stars wie Stefano Bollani und Uri Caine aufgetreten.

Am 12. September interpretiert der deutsche Chansonier Tom Gaebel in Toblach Songs von Frank Sinatra. Foto: Christopher Kassette

Den Abschluss der Konzertreihe macht am 12. September der deutsche Chansonier Tom Gaebel, der sich auf das Repertoire von Frank Sinatra spezialisiert hat und dieses in verschiedenen Formaten – Orchester oder Bigband – immer wieder aufführt. Einer breiten Öffentlichkeit wurde Tom Gaebel durch sein 2004 gestartetes Projekt „Tom Gaebel & Band spielen Frank Sinatra“ bekannt. Sein nächstes Album „Introducing: Myself“ enthielt neben Coverversionen auch Eigenkompositionen. Seine Fernsehauftritte machten Gaebels einem breiten Publikum bekannt, etwa bei der TV total Silvester-Gala, TV total Jazz Night oder dem Red Nose Day. In Toblach wird Tom Gaebel von einer eigens zusammengestellten Bigband aus Tiroler und Südtiroler Jazz-Musikern begleitet, die von Helga Plankensteiner, einer über die Grenzen des Landes hinaus bekannten Jazz-Musikerin, geleitet wird.


Wir verlosen unter allen Leserinnen und Lesern 2 x 2 Karten für ein Festivalkonzert nach Wahl. Schreiben Sie einfach unter diesen Artikel oder den entsprechenden Facebook-Eintrag, zu welchem Konzert Sie gerne in Begleitung gehen möchten.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

8 Postings bisher
Klaudia Zanon

Die Dolomitenstadt-Redaktion hat die Gewinner:innen der 2 x 2 Tickets ermittelt ☺. "Lusi" wünschen wir einen genussvollen Konzertabend mit Tom Gaebel am 12. September und Andrea Schneider (Facebook) mit dem Kammerorchester InnStrumenti am 5. September.

turboschatten

..der 5.September mit dem Tiroler Kammerorchester InnStrumenti wäre ein toller Abend mit meiner Gattin..... liebe Fee - sei mir hold!

ebachler

Ich würde mich auf ein Wiedersehen/-hören mit InnStrumenti freuen.

Lusi

Sinatra, alias Tom Gaebel, wäre wahrlich ein tolles Konzerterlebnis.

cloudy

Ein Abend mit dem niederländischen Quartett 😯😯😯😯 wär für uns erfreulich und nett. 😀😀

watza

Bin neugierig auf Gaebels.

Sonne99

Tom Gaebel,würde mich freuen!

hias

ich wäre gerne mit holz vereint.