75 Jahre Hochalpenstraße

Die Route zählt mit 900.000 Gästen pro Jahr zu den Top 3-Attraktionen.

Seit der Eröffnung der Großglockner Hochalpenstraße im Jahr 1935 wurden mehr als 60 Millionen Besucher gezählt. Eine Erfolgsstory. Immer schon übte die Bergwelt einen unglaublichen Reiz auf die Menschen aus. Es waren Jäger und Abenteurer, die bereits  vor rund 5000 Jahren Alpenpässe querten. Aber erst zur Zeit der Aufklärung machten sich Forscher aus naturwissenschaftlichem Interesse hinauf auf den Berg. Die Erstbesteigung des höchsten Berges  Österreichs glückte im Jahr 1800. Viele Gipfelstürme sollten folgen. Mit der Errichtung der Großglockner Hochalpenstraße wurde der Berg zum beliebten Besuchermagnet und Inbegriff eines atemberaubenden Naturerlebnisses.

„Väter“ des Baus, der für damalige Verhältnisse in Rekordzeit fertiggestellt wurde, waren Dipl. Ing. Franz Wallack und LH Dr. Franz Rehrl. Im August 1930 war der ohrenbetäubende Knall der ersten Sprengung zu hören. Fünf Jahre später konnte die Eröffnung der touristischen Hochalpenstraße gefeiert werden. Eine bautechnische Sensation, wenn man bedenkt, mit welch aus heutiger Sicht banalen Werkzeugen und Geräten gearbeitet worden war.

Spitzenwerte wurden in den sechziger Jahren verzeichnet: 1962 passierten 359.801 Fahrzeuge und umgerechnet rund 1,3 Millionen Gäste die Route. Längst zählt die vielbefahrene Route zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten Österreichs und ist ein bedeutender Impulsgeber für die Region. Satte 48 Kilometer mit 36 Kehren – ein genussvolles Fahrerlebnis der Superlative bis zum Fuß des Großglockners, der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe mit der legendären Pasterze. Der Ausblick auf die Gebirgswelt ist atemberaubend, die Wiesen auf der Südseite mit diversen Orchideenarten erfreuen nicht nur das Herz von Botanikern.

Wildtiere wie Steinböcke lassen sich hier häufig aus allernächster Nähe beobachten. Und die Murmeltiere auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe haben bei dem gewaltigen Besucheransturm ihre Scheu längst verloren und suchen gleichsam den Kontakt. Schaupulte und Ausstellungen ergänzen das Angebot.

Öffnungszeiten der Großglockner Hochalpenstraße

Anfang Mai – 15. Juni: 6.00 – 20.00 Uhr

16. Juni – 15. September: 5.00 – 21.30 Uhr

16. September – Ende Oktober: 6.00 – 19.30 Uhr

Letzte Einfahrt: 45 Min. vor der Nachtsperre.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren