Ein Verletzter bei Arbeitsunfall in Matrei

Während Betonmischarbeiten kam es gestern zu einem folgenschweren Arbeitsunfall im Gemeindegebiet von Matrei in Osttirol.

Ein 29-jähriger Landwirt stellte seine Zugmaschine samt angehängtem Zwangsmischer auf einen abschüssigen Straßenteil.

Nach dem Absteigen von der Maschine stellte er sich vor das Gerät, das sich aus noch ungeklärten Gründen plötzlich in Bewegung setzte.

Der junge Mann konnte nicht mehr ausweichen und wurde im Bereich des Oberkörpers von den linken Rädern überrollt. Nach einer sofortigen Erstversorgung wurde der Matreier mit schweren Verletzungen ins Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.