Deadline für analoge TV-Sender

Der Countdown läuft: Am 21.9. ist ganz Osttirol auf digitales Antennen-Fernsehen umgestellt.

Der Netzausbau ist fast zur Gänze angeschlossen.

Wer noch von einem analogen Sender empfängt und im Herbst nicht „schwarz“ sehen will, sollte sein TV-Gerät rasch auf DVB-T umrüsten.

Seit drei Jahren sendet die Anlage am Rauchkofel digitale Signale und versorgt heute rund 40.000 Einwohner. Mit Ende August 2010 nehmen weitere Sender – Huben-Brunnerweg, Matrei-Klaunzerberg, Oberpeischlach, Sillian-Hollbruck und Villgraten 3 – ihren Betrieb auf.

In Kürze, am 21. September 2010, werden die letzten der insgesamt neun Osttiroler ORS-Anlagen aktiviert.

Es handelt sich um die Sender Hopfgarten-Lercherwald, Obertilliach und Prägraten.

Wer in einer dieser Regionen wohnt, und im Herbst nicht „schwarz“ sehen will, sollte sein TV-Gerät rechtzeitig auf DVB-T umrüsten.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren