Sillian: Schwerverletzter nach Arbeitsunfall

Ein 33-jähriger Mann aus dem Bezirk Lienz war am 24. August 2010 gegen 16.00 Uhr im Bereich der Talstation der Einseilumlaufbahn Gadein der Hochpustertaler Bergbahnen, im Gemeindegebiet von Sillian, mit Reinigungsarbeiten bei der Ausfahrt der bergwärts fahrenden Gondeln beschäftigt, als sich ein schwerer Arbeitsunfall ereignete.

Den Arbeiter erfasste vermutlich eine bergwärts fahrende Gondel, weshalb er vier Meter von der Bergstation auf den darunter befindlichen Schotter-Asphaltplatz zu Sturz kam.

Der Mann zog sich eine Schädel- und Lendenwirbelfraktur zu. Der Verunfallte wurde mit dem Notarzthubschrauber C7 ins Bezirkskrankenhaus nach Lienz transferiert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?