Lienz: Erfolgreiche Bergung von Sessellift

Heute gegen 15.45 Uhr ging über dem Großraum Lienz ein heftiges Sommergewitter mit Starkregen und Sturmböen nieder.

Kurz vor Eintreffen des Unwetters stiegen bei der Bergstation des Sesselliftes Hochstein II der Lienzer Bergbahnen zwei deutsche Urlaubsgäste ein und wollten zur Mittelstation – Moosalm abfahren.

Gegen 15.50 Uhr wurde aufgrund der heftigen Sturmböen auf Höhe der Stütze 5 des Sesselliftes westseitig ein Baum entwurzelt. Dieser stürzte in der Folge auf das bergwärts führende Förderseil des Sesselliftes.

Dabei sprang das Seil aus den Führungsrollen. Durch die Sicherheitseinrichtung wurde der Sessellift automatisch angehalten, weshalb die beiden Urlaubsgäste zwischen Stütze 4 und 5 in etwa 10 m Höhe festsaßen.

Die Bergung der Urlaubsgäste wurde unmittelbar danach in die Wege geleitet. Dabei wurde das Personal der Bergbahnen von der Freiwilligen Feuerwehr Lienz unterstützt. Es wurde niemand verletzt.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?