Feinstaubkleber lässt Lienz aufatmen

Ein Internationaler Kongress in Lienz widmet sich dem innovativen Winterdienst.

Durch den Winterdienst – insbesondere die dazu herangezogenen Auftau- und Streumittel – wird die lokale Lufthygiene ganz wesentlich beeinflusst. Neue Erkenntnisse über das Zusammenspiel dieses Dienstes und den mit der Aufwirbelung von Straßenstaub einhergehenden Belastungen der Atemluft mit Feinstaub zeigten, dass bei Verwendung von feinstaubbindenden Substanzen wie Calzium-Magnesium-Acetat eine deutliche Minimierung der Belastung um rund 30% erzielt werden kann.

In Lienz sagt man dem Feinstaub bereits seit Jahren erfolgreich den Kampf an. Wie Klagenfurt und Bruneck engagiert man sich auch hier seit 2009 in dem von der Europäischen Kommission geförderten „EU Life Projekt CMA+“ auf Versuchsstrecken mit der Messung und Evaluierung der Auswirkungen des auf Straßen flüssig aufgebrachten „Feinstaubklebers“.

Parallel dazu testet und dokumentiert man Aspekte der Verkehrssicherheit und Enteisungswirkung sowie des Umweltverhaltens.

Mit dem ehrgeizigen Projekt möchte man gesicherte Hinweise auf Wirkungszusammenhänge der Indikatoren Aufbringungsmenge, Zeitpunkt, Häufigkeit und Aufbringungstechnik in Verbindung mit Witterungs- und Luftgütedaten erhalten.

Damit hofft man wichtige Rückschlüsse auf Verbesserungsmöglichkeiten für den Winterdienst und die Lufthygiene zu gewinnen. Die Ergebnisse der Untersuchungen sollen in ein Bedienungshandbuch für den Praxiseinsatz mit dem Ziel der Feinstaubreduktion auf stark frequentierten Straßen einfließen.

Der Internationale Kongress „Innovativer Winterdienst – Feinstaubreduktion“ mit vier Themenblöcken findet von 30. September bis 1. Oktober 2010 in Lienz statt. Geplant sind neben Fachvorträgen und Diskussionen im Stadtsaal auch Outdoor-Ausstellungen mit Praxisvorführungen im Stationsbetrieb und einer Fahrzeugpräsentation.

Besonders interessant ist diese Veranstaltung für Bürgermeister, Abteilungsleiter der Umweltabteilungen, Leiter

städtischer Wirtschaftsbetriebe, Straßenmeistereien und Winterdienststellen, aber auch für politische Ressortzuständige, Mitarbeiter der Landesverwaltungen sowie Winter- und Straßendienstfahrzeugbauer.

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren