Verkehrsunfall in Assling: Bub verletzt

Eine 47-jährige Osttirolerin lenkte am 9. September gegen 18.30 Uhr einen PKW auf der Drautalbundesstraße B 100 von Lienz kommend in Richtung Thal/Aue.

Zur gleichen Zeit wollte eine 30-jährige Frau mit ihrem 4-jährigen Sohn im Bereich des Bahnhofs Thal/Aue die B 100 überqueren.

Plötzlich riss sich das Kind von seiner Mutter los, lief über die Fahrbahn in nördlicher Richtung und wurde dabei vom PKW mit dem Außenspiegel erfasst und zu Boden gestoßen.

Dabei zog sich der Bub Verletzungen unbestimmten Grades zu. Das Kind wurde vom Notarzt und der Rettung erstversorgt und anschließend in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert.

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?