Wyatt entscheidet den Dolomitenmann

Der Seriensieger war auch diesmal unschlagbar.

Die Dolomitenmänner 2010 auf dem Siegerfoto mit Werner Grissman: Christoph Soukup, Marcel Potocny, Christian Amon und Ausnahmeläufer Jonathan Wyatt (von links), der den Grundstein zum Sieg legte.

In unglaublicher Rekordzeit von einer Stunde und 22 Minuten sprintete der Titelverteidiger und siebenfache Weltmeister Jonathan Wyatt aus Neuseeland auch diesmal konkurrenzlos schnell zum Kühbodentörl und wies alle Herausforderer deutlich in die Schranken. Drei Minuten Vorsprung auf Robert Krupicka aus Tschechien, vier Minuten auf den Schweizer David Schneider – das war eine Vorgabe, die sich das Weltklasse-Team von Kolland Topsport nicht mehr aus der Hand bzw. den Beinen nehmen ließ.

Christian Amon setzte mit 31.49 Minuten in der Luft sogar noch eins drauf und baute den Vorsprung auf das zweite Kolland-Team und die Skoda-Männer mit einer klaren Bestzeit im Paragliden sogar noch aus. Trotz exzellenter Flugleistung von Wendelin Ortner hatte Alban Lakatas Red Bull Team bereits zu diesem Zeitpunkt nur noch wenig Chancen auf den Sieg.

Red Bull-Kanute Harald Hudetz katapultierte seine Mannen mit einer Fabelzeit von 30.10 Minuten zwar noch an die zweite Stelle der internationalen Klassefeldes, aber Kolland-Mountainbiker Christoph Soukop ließ sich auch vom regierenden Weltmeister Alban Lakata den Titel nicht mehr nehmen. Mit der überlegenen Siegerzeit von 03:50:39 fuhr er auf dem Hauptplatz von Lienz ein.

Die Topklassierten:

1. Kolland Topsport  – 03:50:39,5

2. Red Bull Team  – 03:59:46,6

3. Skoda Auto  – 04:01:09,6

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren

2 Postings bisher
Christine vor 7 Jahren

Super Veranstaltung, ein Event für die ganze Familie. Sowas brauchen wir öfters in Lienz. Gratuliere Familie Grissmann. Da kann sich der Tourismusverband was abschauen!!

rennmo vor 7 Jahren

Gratuliere zur promten Berichterstattung ! Schneller gehts nicht mehr! Super!