1. bis 3.10.2010: Bücher als „erlesenes“ Vergnügen

Ein dreitägiges Lesefestival für aktive und angehende Bücherwürmer.

„Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben über die Sterne“, bemerkte der große deutsche Schriftsteller Jean Paul schon vor fast zwei Jahrhunderten.

Lesen ist das Tor zu Wissen und Bildung, regt die Fantasie an, unterhält.

Die Lesergemeinschaft Osttirol veranstaltet anlässlich ihres 25-jährigen Bestehens Anfang Oktober das bisher größte Lesefestival des Bezirks, das 20 Osttiroler Büchereien an „magischen“ Plätzen organisieren. Im Mittelpunkt steht die Natur.

Ein besonderes Anliegen der Veranstalter ist es, die Kinder für Bücher zu begeistern und ihre Lesemotivation zu fördern.

Lesen braucht Zeit und Raum. Es muss hörbar, sichtbar und fühlbar gemacht werden. Das Lesefestival bietet jede Menge Gelegenheit dazu.

Nähere Infos: www.lgo.bvoe.at

Die Arbeit von
dolomitenstadt.at unterstützen

Liebe Leserinnen und Leser,

gerade in Krisenzeiten ist faktenorientierte und schnelle Information wichtig.
Wir arbeiten trotz Rückgang bei den Werbeeinnahmen mit großem Einsatz, um Sie bestmöglich – und kostenlos! – zu informieren.

Wenn Sie unsere journalistische Arbeit mit einem einmaligen Beitrag unterstützen möchten, haben Sie jetzt Gelegenheit dazu. Wir würden uns freuen!

Sie möchten dolomitenstadt.at unterstützen?

Ein Posting verfassen

Sie müssen angemeldet sein, um ein Posting zu verfassen.
Anmelden oder Registrieren